Stadionausbau, Marvin Mehlem, das schwierige Auftaktprogramm – vor Saisonbeginn gab es zahlreiche Fragezeichen und Unwägbarkeiten rund um die Lilien. Erst gut eine Woche ist die neue Saison nun alt. Und statt der Fragen gibt es schon erste Antworten, die hoffungsvoll stimmen.

Stadionausbau für eine solide finanzielle Zukunft

Allen Unkenrufen zum Trotz ist es tatsächlich gelungen, die Stehplätze für die Lilien-Fans auf der Gegengerade bis zum ersten Heimspiel fertigzustellen. Vor dem Hintergrund abgestürzter Betonteile und der generellen Unwägbarkeiten eines solchen Großprojekts eine starke Leistung des für den Stadionausbau zuständigen Geschäftsführers Michael Weilguny und seines Teams. Und vor allem ein wichtiger Grundstein für eine hoffentlich solide finanzielle Zukunft des Vereins.

Eine Vertragsverlängerung mit Signalwirkung

Für die sportliche Zukunft wurde mit der Verlängerung des Vertrags von Marvin Mehlem ein starkes Zeichen gesetzt. Carsten Wehlmann und den anderen Verantwortlichen ist es gelungen, den hoch veranlagten Mittelfeldspieler bis 2022 zu binden und damit nicht nur personelle Kontinuität zu signalisieren, sondern auch zu zeigen, dass der Verein für junge Spieler Perspektiven bietet. So hat man auch die lange wabernden und potenziell Unruhe stiftenden Wechselspekulationen zum Verstummen gebracht. Wenn Mehlem seine Leistung stabilisiert, ist er für die Mannschaft eine riesige Bereicherung. Und selbst wenn er dann auf Dauer nur schwer in Darmstadt zu halten sein wird, hat der Verein jetzt immerhin die Aussicht auf eine stattliche Ablöse.

Vier Punkte aus zwei schweren Spielen

Und dann steht der Verein trotz des schwierigen Auftaktprogramms mit dem Auswärtsspiel bei Aufstiegsaspirant Hamburger SV und dem Heimspiel gegen das ambitionierte Holstein Kiel nach zwei Spielen mit starken vier Punkten da.

Also alles Sonnenschein? Zu früh! Schon ein Aus im Pokal bei Fünftligist FC Oberneuland am Wochenende könnte sportlich alles wieder ins Wanken bringen. Und vergessen wir nicht die Herbstkrise, die die Lilien in den vergangenen zwei Jahren nach jeweils gutem Start ereilte und im Winter zu zwei vorzeitigen Trainerwechseln führte. Auch das neue Stadion ist noch lange nicht fertig. Deswegen gilt: Der Start ist gelungen. Aber jetzt nicht nachlassen!

Bildquellen

  • SVD-KSV-Blog-2019-20-024: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.