Skip to main content

Gut ausgebildet und mit Entwicklungspotenzial – kurz vor Ende der Transferperiode haben die Lilien personell nochmals nachgelegt. Bereits am Wochenende gab der Verein die Verpflichtung des südkoreanischen Mittelfeldspielers  Seung-ho Paik bekannt. Am Montagabend verkündete man dann den Wechsel des serbischen Angreifers Ognjen Ozegovic. Beide haben bislang jeweils ein A-Nationalspiel für ihre Heimatländer bestritten. Es sind die Neuverpflichtungen zwölf und dreizehn in diesem Sommer.

Ein kleiner Mittelstürmer und ein größerer Mittelfeldmann

Der 25 Jahre alte Ozegovic kommt von Partizan Belgrad. Er gilt als beidfüßig, seine Stammposition ist Mittelstürmer, wobei er für diese Position mit nur 1,80 Metern Körpergröße eher klein ist. Ausgebildet wurde er bei Roter Stern Belgrad. Danach war er für verschiedene serbische Vereine, den chinesischen Klub Changchun Yatai und den russischen Erstligisten Arsenal Tula am Ball. Mit der serbischen U19 wurde er 2013 der Europameister.

Zwei Zentimeter größer als Ozegovic ist der Südkoreaner Paik. Der 22-Jährige spielte zuletzt beim FC Girona in der zweiten spanischen Liga. Seine Ausbildung erhielt er in den Nachwuchsteams des FC Barcelona. Für den Sprung in die erste Mannschaft der Katalanen reichte es jedoch nicht. Sein Vertrag in Darmstadt läuft bis 2022. Seine Stammposition ist das zentrale Mittelfeld. Dort tummeln sich bei den Lilien bereits Victor Pálsson, Yannick Stark und Fabian Schnellhardt.

Vertag mit Kamavuaka aufgelöst

Wilson Kamavuaka verlässt die Lilien

Wilson Kamavuaka kam im Winter 2017 zu den Lilien

Ein weiterer Spieler für diese Position hat die Lilien dagegen am Montag verlassen. Der ursprünglich noch bis Saisonende laufende Vertrag mit Wilson Kamavuaka wurde am Montag aufgelöst. Der gebürtige Dürener war im Januar 2017 vom griechischen Klub Panetolikos Agrinio zu den Lilien gewechselt und hatte seitdem 40 Pflichtspiele bestritten.

Zuvor war bereits der Vertrag mit Julian von Haacke aufgelöst worden. Der 19 Jahre alte Leon Müller, der zuletzt auch nicht mehr im Kader stand, wird dagegen voraussichtlich weiter sein Glück bei den Lilien probieren.



Bildquellen

  • 36-Kamavuaka-Wilson: Arthur Schönbein
  • Fahne_Lilien: Pixabay

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.