Skip to main content

Fast hätte Neuzugang Ognjen Ozegovic gegen Heidenheim den Ausgleich erzielt. Doch er traf nur die Latte. Die Szene hat der Angreifer abgehakt, eine WhatsApp seiner mit der Videoaufnahme davon gelöscht. Der Blick geht nach vorn auf das Spiel gegen Bochum am Samstag. Am Dienstag sprach der 25-Jährige über seine ersten Wochen in Darmstadt, die erfolgreiche Wohnungssuche und stellte nachdrücklich klar, dass seine Frau nicht aus Offenbach kommt.

Ognjen, Du bist jetzt rund drei Wochen in Darmstadt. Wie sind Deine Eindrücke?

Ognjen Ozegovic: Das Team ist sehr gut, die Atmosphäre in der Kabine ist sehr gut. Wir haben uns auf die Spiele gut vorbereitet und hätten mehr als nur einen Punkt verdient. Wir haben gut gespielt. Nicht immer gewinnt das bessere Team. Ich hoffe, dass Gott uns in den nächsten Spielen ein paar Punkte zurückgeben wird.



Nach Deiner Einwechslung gegen Nürnberg bist Du schwer ins Spiel gekommen. In Heidenheim warst Du nach der Einwechslung sofort da. Hast Du eine Erklärung dafür?

Ognjen Ozegovic: Mein letzter Club Partizan Belgrad und Darmstadt spielen sehr unterschiedlichen Fußball. Ich habe etwas Zeit gebraucht, mich an das Team zu gewöhnen. Ich hoffe, dass das immer besser wird. Der Trainer hat mir heute gesagt, dass diese Trainingswoche viel besser ist als die Woche davor.

In Heidenheim hättest Du fast getroffen … aber Gott hatte wohl was dagegen …

Ognjen Ozegovic: Ja, das war sehr knapp. Vielleicht hatten wir es nicht verdient. Jetzt müssen wir uns auf Bochum vorbereiten und noch härter trainieren.

Verfolgt Dich die Szene mit dem Lattentreffer noch?

Ognjen Ozegovic: Ich vergesse sowas. Meine Frau hat mir nach dem Spiel eine WhatsApp mit der Szene und einer anderen Chance geschickt. Ich habe mir das zwei- oder dreimal angesehen und die Whatsapp dann gelöscht.

Was weißt Du über den nächsten Gegner Bochum?

Ognjen Ozegovic: Gestern habe ich mir die Höhepunkte der Partie zwischen Bochum und Dresden (2:2) angesehen. Sie haben ein gutes Team, eine gute Atmosphäre im Stadion. Ich habe gehört, dass sie den Trainer gewechselt haben. Mit Blick auf die Tabelle sind wir in einer ähnlichen Situation. Wir brauchen drei Punkte, sie brauchen drei Punkte. Ich hoffe, es wird ein gutes Spiel, dass wir gewinnen.

Wusstest Du, dass Dein Dimitrios Grammozis bis Februar Trainer der Zweiten Mannschaft von Bochum war?

Ognjen Ozegovic: Oh, das wusste ich nicht. Wir werden in den nächsten Tagen in die Vorbereitung auf den Gegner einsteigen und ihre Stärken und Schwächen analysieren.

Ist das ein Spiel, das entscheidenden Charakter hat?

Ognjen Ozegovic: Nein. Dazu ist es noch zu früh in der Saison. Das Spiel entscheidet nichts. Aber es kann uns oder Bochum helfen, einen neuen Weg einzuschlagen.

Ognjen Ozegovic, SV Darmstadt 98

Ognjen Ozegovic und die obligatorischen Badelatschen

Beim letzten Mal, als wir gesprochen haben, warst Du auf der Suche nach einem Haus für Dich und Deine Familie. Wie sieht es damit mittlerweile aus?

Ognjen Ozegovic: Gerade heute haben wir ein Haus in der Stadt gefunden. Es ist in der Nähe eines Sees …

Ah, der Woog. Das ging aber schnell …

Ognjen Ozegovic: Was heißt da schnell. In Belgrad kannst Du eine Wohnung innerhalb von zwei Tagen finden …

Stimmt es eigentlich, dass Deine Frau aus Offenbach stammt?

Ognjen Ozegovic: Sie kommt nicht aus Offenbach. Sie hat dort ein paar Jahre gelebt. Aber sie kommt nicht aus Offenbach. Ihre Familie hat dort ein kleines Restaurant, und Sie hat dort geholfen. Vor zwei Jahren ist sie dann nach Belgrad gekommen.

Offenbach und Darmstadt ist ja für manche hier wie Partizan und Roter Stern in Belgrad …

Ognjen Ozegovic: Warst Du schon mal in Serbien? Wenn Du mal ein Spiel zwischen Partizan und Roter Stern gesehen hast, würdest Du das nicht mit Offenbach und Darmstadt vergleichen (lacht).




Bildquellen

  • IMG_9517: Stephan Köhnlein/Lilienblog
  • Oggy190924: Stephan Köhnlein/Lilienblog

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.