Seit 2014 war er Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums des SV Darmstadt 98, Ende 2016 sprang er sogar für drei Spiele als Cheftrainer ein – nun verlässt Ramon Berndroth den Verein und schließt sich Kickers Offenbach an.

Das erfuhr der Lilienblog wenige Stunden vor Berndroths Vorstellung am Montagnachmittag in Offenbach. Der 67-Jährige, einst Trainer und von 2011 bis zur Insolvenz 2013 Sportkoordinator des OFC, wird bei dem Viertligisten Co-Trainer des neuen Trainers Angelo Barletta. Zudem soll er als Chefscout fungieren. Es ist bereits sein viertes Engagement beim einstigen Rivalen der Lilien.

„Hat in seiner Zeit viele Dinge angestoßen“

„Wir wünschen Ramon Berndroth alles Gute bei seinem neuen Verein“, erklärte Carsten Wehlmann, Sportlicher Leiter der Lilien. „Für uns war es aufgrund seiner um den SV 98 erbrachten Verdienste selbstverständlich, seinem persönlichen Wunsch nachzukommen.“

Uwe Kuhl, Präsidiumsvertreter für das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ), sagte: „Für sein Wirken möchten wir uns herzlich bei Ramon bedanken. Er hat in seiner Zeit im Nachwuchsleistungszentrum viele Dinge angestoßen und bewegt.“

„Junge Leute nach vorne zu bringen, ist die Basis meiner Arbeit“

OFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik dankte den Lilien, dass sie der Vertragsauflösung mit Berndroth zugestimmt hätten. Berndroth selbst erklärte bei seiner Vorstellung: „Junge Leute nach vorne zu bringen, ist die Basis meiner Arbeit. Wo immer meine Erfahrung gefragt ist, werde ich mich gerne in allen Gremien einbringen.“

Der gebürtige Mainzer, der als Spieler und Trainer fast ausschließlich im Rhein-Main-Gebiet aktiv war, betreute die Lilien-Profis nach der Freistellung von Norbert Meier vom 5. Dezember 2016 bis zur Winterpause. In den drei Spielen unter Berndroth als Interimstrainer gab es drei Niederlagen. Anschließend übernahm Torsten Frings das Team.

In der vergangenen Spielzeit betreute Berndroth die U19-Junioren in der Hessenliga. Seine Aufgaben werden bis auf Weiteres mit NLZ-interner Besetzung fortgeführt, wie der Verein erklärte.

(Aktualisierung mit Reaktionen Verein und Vorstellung)

Bildquellen

  • Berndroth: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.