Wo andere Leute das Herz haben, poche in seiner Brust eine Lilie, sagt Oliver Düvel. Der Mann mit dem markanten kahlrasierten Schädel ist einer von vielen Ehrenamtlichen, die ihre Freizeit dem Verein widmen. Seit 2012 arbeitet Olli für die Lilien, sorgt im Presseraum des SV Darmstadt 98 unter der Haupttribüne für Brötchen, Getränke, WLAN-Zugänge, Mannschaftsaufstellungen, Fotografenleibchen und gute Stimmung. In all den Jahren hat er viel erlebt und gesehen – und davon berichtet er hier im Lilienblog von Zeit zu Zeit:

„Wenn ich an Osnabrück denke, dann fällt mir der lauteste Gästetrainer ein, den ich je in Darmstadt erlebt habe. Das war Pele Wollitz im März 2013. Der war so laut, dass man sogar auf der Haupttribüne jedes Wort verstanden hat. Einen seiner Spieler hat er wirklich so zusammengestaucht, dass der immer kleiner und weißer wurde. Und auch mit den Fans auf der gesamten Haupttribüne hat er sich angelegt.

Insgesamt erinnere ich mich daran, dass wir gegen Osnabrück ziemlich oft eins auf die Mütze bekommen haben. Das Spiel gegen Wollitz haben wir damals aber mit 1:0 gewonnen. Und wenn ich Wollitz heute irgendwo im Fernsehen sehe, muss ich immer an das Spiel denken und ein wenig schmunzeln.“

(Anmerkung des Lilienblogs: Auch nach dem Spiel war Wollitz noch ziemlich aufgebracht. Während die versammelten Journalisten auf den Beginn der Pressekonferenz warteten, faltete der Coach seine Mannschaft in der angrenzenden Gästekabine lautstark und zum live Mithören zusammen.)

Bildquellen

  • Olli-Düvel: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.