Ausgerechnet … Eigentlich hätten die Lilien auch mit einem 2:2 gegen Hannover zufrieden sein dürfen. Doch dann köpft ausgerechnet Startelf-Debütant Patric Pfeiffer den Ball in der Schlussminute Richtung Tor. Und ausgerechnet von Ex-Lilien-Spieler Marcel Franke prallt die Kugel über die Linie. Die Daten zum Spiel:

14.06.2020          31. Spieltag    SV Darmstadt 98 – Hannover 96          3:2 (1:0)

Lilien: Schuhen – Herrmann, Pfeiffer, Rapp, Holland Bader – Palsson, Schnellhardt (67. Paik), Kempe (82. Stark) – Heller (63. Honsak), Dursun (82. Platte)
Reserve: Klaus (Tor), Hertner, Manu, Skarke, Arslan
Trainer: Grammozis

Hannover: Zieler – Korb, Franke, Hübers, Ochs (83. Teuchert) – Kaiser – Stendera (68. Maina), Prib (68. Muslija) –  Haraguchi (Ostrzolek) – Ducksch  Guidetti (46. Weydandt)
Reserve: Ratajczak (Tor),, Tarnat, Walbrecht
Trainer: Kocak

Tore: 1:0 Dursun (24.), 1:1 Prib (47.), 1:2 Duksch (58.), 2:2 Schnellhardt (62.), 3:2 Pfeiffer (90.)
Gelbe Karten: Pfeiffer, Schnellhardt, Kempe 

Zuschauer: – (Merck-Stadion am Böllenfalltor)
Schiedsrichter: Winter (Hagenbach)

Bildquellen

  • SVD-H96-Siegtor: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.