Gegen den 1. FC Nürnberg saß Seung-ho Paik (백승호) 90 Minuten auf der Bank – und ob er in Zukunft weiter für die Lilien aufläuft, ist keineswegs sicher. Nach Informationen des Lilienblogs besteht in Südkorea Interesse, den Nationalspieler in seine Heimat zurückzuholen. Über den Berater gibt es demnach eine Anfrage des Meisters Jeonbuk Hyundai Motors FC beim SV Darmstadt 98. Ein offizielles Angebot des Vereins liegt den Lilien derzeit allerdings noch nicht vor. In Südkorea ist das Transferfenster allerdings auch noch bis 31. März geöffnet.

Beim SV Darmstadt 98 wollte man das Interesse an dem 23 Jahre alten Mittelfeldspieler bislang nicht öffentlich kommentieren. Anders in Südkorea: Dort bestätigte Trainer Sang-sik Kim am Montag, dass es Gespräche mit Paik gebe. „Ich kann noch nicht sagen, dass Paik zu uns kommen kann. Aber ich glaube, Paik passt zu Jeonbuk“, sagte er. Paik könne besser spielen, wenn er wieder nach Südkorea käme.

Über die Modalitäten für einen möglichen Wechsel gibt es keine verlässlichen Aussagen. Südkoreanische Medien hatten zunächst von einem möglichen Leihgeschäft gesprochen. Anderen Angaben zufolge soll Darmstadt eine Ablöse in Höhe von 1,5 Millionen Euro fordern.

Seung-ho Paik fans Bochum

Eine südkoreanische Community war stets dabei

Seung-ho Paik war der erste Asiat in „La Masia“

Paik hatte im Alter von 13 Jahren seine Heimat verlassen und war als erster Asiat in die berühmte Jugendakademie des FC Barcelona „La Masia“ gewechselt. Schon allein deswegen genießt er einen ganz besonderen Status in Südkorea. In Spanien schaffte er den Durchbruch allerdings nicht – weder in Barcelona, noch bei anderen unterklassigen Vereinen.

Stattdessen wechselte er im Herbst 2019 ans Böllenfalltor. Solange noch Zuschauer in den Stadien zugelassen waren, kam immer auch eine Gruppe südkoreanischer Anhänger ins Stadion, um ihrem Star zuzujubeln.

In rund eineinhalb Jahren bestritt Paik 45 Pflichtspiele für die Lilien, in denen ihm drei Treffer gelangen. Bislang bestritt er drei A-Nationalspiele, zuletzt lief er als Kapitän der südkoreanischen U23 auf. In der Winterpause holte der SV Darmstadt 98 in Samuele Campo jedoch einen weiteren zentralen Mittelfeldspieler, wodurch sich die Einsatzchancen von Paik nicht zwangsläufig verbessern.

Bildquellen

  • Paik-bochum: Arthur Schönbein
  • SSV-SVD-2020-blog-026: Arthur Schönbein

7 Comments

  • Michael Rossa sagt:

    Gude,
    unn jetzt Steine los!
    Die 1,5 Mios sollten Wir nehmen!
    Sicherlich, hat er hin & wieder gezeigt, das vllt mehr möglich ist bei Ihm!
    Es reicht meines Erachens net um den SVD langfristig zu verstärken!
    Wie lang ist er schon hier?Ergebnis?
    Zudem seine Position mehrfach unnötig besetzt!
    Unn wer weiß, ob er net Zuhause zum Superstar wird?!
    Weil, er kann europäischen Fußball!

  • Chino Bagno sagt:

    Wäre schon möglich, der erste „Systemflüchtling“.

    • Stephan Köhnlein sagt:

      Paik hat ein paar gute Spiele gezeigt, war aber oft auch nur Mitläufer. Beim Verein würde man sich wünschen, dass er sich durchbeißt. Er mache sich allerdings oft selbst zu viel Druck, heißt es dort.

  • Andreas sagt:

    Selbst wenns nur eine Mio ist, her damit. Win Win für Spieler und Verein. Hoffentlich taugt Campo als Ersatz.

    PS.: Ist eigentlich geplant, die Kommentar der Website mit den Kommentaren in der App zu syncen?

    • Stephan Köhnlein sagt:

      Campo spricht heute zum ersten Mal mit Journalisten, mal hören, was er zu sagen hat. Und dann sehen wir hoffentlich auch bald, was er auf dem Platz kann.
      Das mit den Kommentaren von Blog in die App ist technisch derzeit schwierig, aber wir nehmen es mal auf die Liste.

  • Michael Rossa sagt:

    Gude Andreas,
    hab darüber keine Ahnung, da nicht meine Seite!Mag die nachhaltigen Fragen von Stephan unn mag diese Seite!
    Also, wenn Campo nur die Hälfte seiner Vita bringt wäre ich ehrlich gesagt glücklich!Die Position, die Schlüsselposizion wurde schon vor dieser Saison vernachlässigt!Sehe Ihn, ja, als 10ner der sowohl Abwehr mit MF unn Sturm verbinden könnte!Nadirlich, brauchen Wir hier auch einen Back up!Hoffe er bringt zusätzlich Beständigkeit unn Selbstvertauen in die Aktionen unserer Trümmertruppe!
    Man sollte, net auf bösartigkeit oder Vorwürfen begründet, mal ne klare Aussage treffen was den derzeitigen Stand dieser naja Truppe betrifft!Wer ist tatsächlich 2.te Liga tauglich?Entwicklungsfähig?System verstehend?Oder überflüssig, aus zb Altersgründen, Schnelligkeit,Zweikampfschwäche,Holzhacker Stil gepaart mit 110 % Dummheit!Wer sollte noch en paar Runden, weiter unten (in Seydels Fall, Oberliga,Kreisliga) drehen?In MZ lachen se sich noch heute über diese,Unsere Verpflichtung kaputt!Weil wie bei Wurtz wurden keinerlei Entwicklungsmöglichkeiten mehr gesehen, dann kann man den Spieler abgeben!Geht zuweit, falscher Thread,Sry! Micha

  • Chino Bagni sagt:

    Kritik an Anfang nicht erwünscht. Die Mannschaft wird in die Pflicht genommen. Spielern wird die Zweitligatauglichkeit abgesprochen. Wenig Einsatz und Wille wird der Mannschaft vorgeworfen, die Spieler werden in die Pflicht genommen. Ich sehe eine verunsicherte Mannschaft, die das von Anfang implementierte „System“ nicht umsetzen kann. Das konnte übrigens Köln schon nicht. Aus diesem Grund wurde Anfang gezwungen anders spielen zu lassen. Was folgte ist bekannt. Da wundert es mich nicht, dass die Spieler auf dem Platz ruhig sind. Lass doch Anfang schreien! Mit einem anderen Mittelfeld oder einem Linksfuß wird es auch nicht besser werden. Paik ist ein Guter, sein Abgang wäre ein Verlust.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.