Neuzugang Nummer fünf: Der SV Darmstadt 98 hat Rechtsverteidiger Frank Ronstadt unter Vertrag genommen. Der 23-Jährige, der in der abgelaufenen Saison beim Absteiger Würzburger Kickers Erfahrungen in der 2. Bundesliga sammelte, unterschrieb am Böllenfalltor einen bis Juni 2024 datierten Kontrakt.

Frank Ronstadt trifft Ex-Mitspieler vom HSV wieder

Ronstadt, der ghanaische Wurzeln hat, wurde in Hamburg geboren und beim HSV ausgebildet. In der 2. Mannschaft der Hanseaten spielte er unter anderem mit dem neuen Lilien-Keeper Morten Behrens (1. FC Magdeburg) und Abwehrspieler Patric Pfeiffer zusammen. Ein Jahr war er für die U23 von Werder Bremen am Ball. Nach seinem Wechsel zu den Würzburger Kickers im Sommer
2019 stieg er gleich im ersten Jahr in die 2. Bundesliga auf.

Lilien-Sportchef Carsten Wehlmann erklärte, Ronstadt verfüge über großes Potenzial, das er in der vergangenen Zweitliga-Saison unter Beweis gestellt habe. Die Verpflichtung stand bereits seit längerer Zeit fest, sollte in Absprache mit Würzburg aber erst nach Saisonende verkündet werden.

Neuzugang verpasst Vorbereitung wegen Verletzung

Im vorletzten Saisonspiel gegen Eintracht Braunschweig erlitt Ronstadt jedoch nach einem Foul eine Bänderverletzung am Knöchel, Deswegen wird er die Vorbereitung verpassen. „Wir sind aber davon überzeugt, dass wir nach seiner Genesung eine Menge Freude an ihm haben werden“, sagte Wehlmann

In der vergangenen Saison bestritt Ronstadt 24 Zweitliga-Partien sowie eine Begegnung im DFB-Pokal. Er sei sehr glücklich darüber, weiter in der 2. Bundesliga spielen zu dürfen, sagte er. „Darmstadt 98 hat sich frühzeitig um mich bemüht und mir das Gefühl gegeben, dass man mich unbedingt an Bord haben will.“

Ronstadt ist in erster Linie Rechtsverteidiger und damit Nachfolger von Patrick Herrmann und Konkurrent für Matthias Bader. Allerdings hat der 23-Jährige auch schon häufiger im rechten Mittelfeld und sogar als Rechtsaußen gespielt. Auch zentral und auf links kam er bereits zum Einsatz und entspricht damit dem Anforderungsprofil, vielseitig einsetzbar zu sein.

Bildquellen

  • Frank Ronstadt (3): Handout SV Darmstadt 98

13 Comments

  • Merlin66 sagt:

    Gude Stephan….
    mir fehlen echt langsam die Worte bei diesen Verpflichtungen!!!
    Der Kerle is zudem noch verletzt!!
    Haztte mer des net schon eh mal?
    Unn wie endete das……!!!
    Nach Emir Karic (SCR Altach), Morten Behrens (1. FC Magdeburg), Jannik Müller (Dunajska Streda) und Philipp Tietz (Wehen Wiesbaden) ist der Abwehrspieler Neuzugang Nummer fünf am Böllenfalltor.

    Soll ich anfangen Wer geht? Welche Qualitäten die jeweiligen Spieler haben?

    Das is doch bisher en absolute Witz!!!
    Glaub…Wir wollen mit Aller Gewalt in die 3.te Liga!!!

    Anders …kann ich mir die bisherigen Verpflichtungen net erklärn!!!

    • Stephan Köhnlein sagt:

      Gude Michael,
      ich glaube nicht, dass wir mit aller Gewalt in die 3. Liga wollen 😉
      Bislang sind nur zwei absolute Leistungsträger weg: Palsson und Dursun. Die müssen ersetzt werden. Auch wenn der Verein dafür sicher keine Millionen in die Hand nehmen kann, weil er sie einfach nicht hat.
      Karic ist Backup für Holland, den es vorher nicht gab. Behrens ersetzt Stritzel und hat wohl mehr Potenzial, Müller ist wahrscheinlich auch besser als Höhn, Ronstadt ersetzt Herrmann und ist jünger und flexibler einsetzbar und Tietz kommt für Platte. Das ergibt alles Sinn.
      Also: Keine Panik!

    • Andreas sagt:

      Soweit ich das verstanden habe, war der Wechsel zu uns schon vor seiner Verletzung fix, nur noch nicht kommuniziert. Das er sich bei seinem alten Arbeitgeber noch verletzt ist wirklich Pech.

      • Michael Rossa sagt:

        Gude Andreas,
        erst x Danke, für die Info dieser tollen Seite! Werd das wenn nichts von Deiner Seite dagegen spricht, Beiträge in Fussballboard.de verwenden?!
        Tolles Interview..richtig gut!
        Nun stelle ich x ne Frage is net böse gemeint, nicht gegen den Spieler!Lediglich eine Anmerkung welches Nivau in Liga 2 herrscht etc.!
        Der junge Mann kommt von den Würzburger n… dort war er kein Stammspieler …
        Dieser Satz aus dem Beitrag sagt Alles, denke ich…
        Im Verein hat man ihm, wie auch einigen anderen Spielern, schneller den Sprung von der 3. in die 2. Liga zugetraut. Nicht ohne Grund wurde im Winter mit Rolf Feltscher ein gestandener Rechtsverteidiger nachverpflichtet.
        Es wurde für seine Position ein „gestandener Rechtsverteidiger“ unn das bei einem Absteiger, Jener Nicht-Stammspieler, dazu noch verletzt
        soll tatsächlich in „Liga 2 als Stammspieler unserer Lilien auflaufen“……
        Sry..wenn ich net grad so fassungslos wäre….würde ich hemmungslos lachen!
        Andi des kann net die Lösung für die RV sein!!!

        • Michael Rossa sagt:

          Gude,
          bei den bisherigen Hochkarätigen, besseren Fußballern..die Wir verpflichtet haben, kann des nur de Uffstieg zur Folge ham, orrer??……Lol

          • Andreas sagt:

            Du sollst doch nicht immer das Positive unterschlagen 🙂

            „Im letzten Saisonviertel war Ronstadt letztlich Stammspieler und sogar Leistungsträger. Unter Ralf Santelli, der die Kickers in den letzten neun Spielen coachte, blühte er nochmal richtig auf.“

        • Andreas sagt:

          Die werden Dich alle Lügen strafen und wenn nicht, dann können wir uns immer noch weinend die Kante geben 😉

          • Michael Rossa sagt:

            Na derne doch!!! Du, glaabs mer..ich möchte mich gerne absolut irren!
            Joo des wern mer dann aach gemeinsam mache!Freun, weine..mir sin halt Lilie!
            Unn eh gutes Grohe vernichten,g!

  • Michael Rossa sagt:

    -d + g,sry

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.