Ein Lilien-Schreckgespenst, die Innenverteidigung als Sorgenkind und ein Hoffnungsträger – unsere Thesen zum Spiel des SV Darmstadt 98 beim Karlsruher SC:

  1. Philipp Hofmann hat einen Lieblingsgegner, der aus Südhessen kommt.
  2. Wenn Debütant Clemens Riedel über weite Strecken der stabilste Innenverteidiger in der Dreierkette ist, sollte das seinen erfahrenen Nebenmännern zu denken geben.
  3. Auch wenn noch nicht alles gelang – aber mit Nemanja Celic war plötzlich ein anderer Geist und mehr Körperlichkeit auf dem Platz.

Bildquellen

  • Fahne_Lilien: Pixabay

15 Comments

  • Michael Rossa sagt:

    Oberligakader, reicht als These!

  • Klaus aus Bürstadt sagt:

    Gude,
    Ich zähle mal auf wer heute alles so aus der ersten Truppe gefehlt hat, nur dass ich es nicht vergesse.
    Mehlem – Kempe – Skarke – Honsak – Berko – Manu – ggfs. Schuhen.
    Also mindestens 7 Stammspieler. Dafür spielten 2 18 jährige und ein 16 jähriger.
    Ich glaube keiner hätte mit einem Sieg in Karlsruhe gerechnet. Das Ergebnis war viel zu hoch ausgefallen.
    Und ernsthaft auch diese Hinrunde wird wieder übel. In der Rückrunde wirds wieder top. Wir holen die Herbst- und Weihnachtskrise diesesmal halt nach vorne.
    Grüße aus Bürstadt.

    • Klaus aus Bürstadt sagt:

      Vielleicht noch P. Pfeiffer. Das wären 8. Und bei der Vorbereitung ist ein Einspielen nicht wirklich möglich

      • Michael Rossa sagt:

        Gude Klaus,
        ich sehe keinen gleichwertigen Ersatz im 2.ten Anzug
        fer die Fehlenden!
        Unn üwwerzeugt das Jene (Fehlenden)die Lösung
        fer de Klasseerhalt sin…….???
        Net werklich!
        Unn wie Chino richtig sacht….Kempe, Leistungsfähigkeit?
        Mehlem noch ewig weg…
        Höhn hätte ich aach gehalten…
        Victor wurde net ersetzt, des sin bisher Experimente…
        Unn Schuh is fer mich gesetzt!

    • Chino Bagnio sagt:

      Mehlem kommt erst in der Rückrunde zurück, Kempe ist in einem Alter, in dem er immer ausfallen kann. Zentral offensiv, sind wir damit anfällig wie man sieht. In den beiden bisherigen Spielen konnte auf dieser Position niemand überzeugen. Vielleicht gelingt hier noch ein Zugang.

    • Michael Rossa sagt:

      Horch Du Kasper, was ich mach orrer net mach hast Du mir gar net zu sache, Punkt 1
      Punkt 2, kann ich Nix defür das Du offensichtliche Dinge net sehen kannst
      orrer willst!
      Dieser Kader reicht net zum Klassenerhalt, fertig!(meine pers.Meinung!)
      Unn wenn de nur dumme Sprüche kloppe willst…
      schenk ich Dir gern 50 Cent fer die Parkuhr…erzähls derre!
      Danke, für Gespräch!!!
      : )

  • Frank Hofmann sagt:

    Die frohe Botschaft des heutigen Tages:

    Wir können mit dem SV Sandhausen und dem FC “Audi” Ingolstadt mithalten!

    Im Pokal werden die Lilien von den Löwen aufgefressen.

  • Klaus aus Bürstadt sagt:

    Gude Frank.
    Ich denke schon, dass wir einige Mannschaften hinter uns lassen. Dass Hannover zu Hause gegen Hansa verliert ist auch tragisch. Also keine Panik.
    Aber Du hast Recht. Nach der gestrigen Leistung im Tor (2 hätte ich bestimmt gehalten) und in der Innenverteidigung sehe ich tatsächlich auch schwarz. In der Verfassung haben wir keine Chance. Unsere Zeit beginnt in 2 Wochen mit einem Heimsieg gegen Ingolstadt.

    • Thomas Götz sagt:

      Dein Wort in Gottes Ohr…
      Ich dachte aber auch, die ersten 2 hätte Schuhen wahrscheinlich gehabt, wäre beim ersten schon früher hingegangen.
      Das dritte hab ich nicht gesehen, musste früher rausgehen, hatte moi Drobbe net debei…
      Scheene Sunndaach
      Thomas

  • Frank Hofmann sagt:

    Morten Behrens ist ein hoch talentierter Torwart, der aber für solche schweren Ausnahmespiele noch zu unreif ist UND dank schwacher Abwehr inkl. 6er Positionen dann natürlich überfordert wird.
    Daneben muss er noch weit mehr seine Abwehr zusammen sch* mangels Abwehrchef.

    Lieberknechts dusseliger Denkfehler aus dem Regensburger Spiel in der Vorbereitung für den KSC: War Schuhen in Karlsruhe keine Option im Hinblick auf alles rein werfen was Erfahrung hat?!

    Da Wehlmann / Anfang unbegreiflicher Weise I. Höhn vom Hof “gejagt” haben, obwohl ich von einem Sportmanager hier mehr Weisheit erwartet hätte. Gut ist es jetzt halt so wie es ist.

    Regensburg und Karlsruhe sollte den Herren C. Wehlmann UND T. Eilers 2 riesen große Fragezeichen in die Augen schreiben.

    Im Pokal sollte Schuhen mit klarem Auftrag in den Kasten, die Löwen wissen jetzt genau, dass die Abwehr instabil ist! Und alles was erfahren und fit ist auf den Rasen bitte.

    Und BITTE stellt endlich eure “dabbische” Abwehrleistung 1. Halbzeit Regensburg und KSC ab. Einmal Gewühl im 16er und es scheppert: Zeichen koordinationsschwäche. Wisoe darf Gondorf in die Abwehrlinie so einbrechen? Weil davor keiner aggressiv das Zuspiel auf ihn abgefangen hat. Gleichzeitig Hoffmann komplett vergessen.

    2. Halbzeit war wesentlich besser nachdem Celic rein kam. Aber auch hier: warum darf der schwächste KSCler so einen Granate aus der Position versenken? Raum zustellen glatt vergessen -> Anlaufverhalten und Übersicht behalten des OM Mittelfeld bei Gegenangriff üben! KOMMUNIKATION verbessern.

    Ich sehe da genug Potential.

    Viel Erfolg.

  • Michael Rossa sagt:

    Gude Frank,
    wo de recht hast, haste Recht!
    Mer verliern gegen den Ingo unn vllt wern dann einiche in Ihren bequemen Chefsesseln wach?
    Nach dem bisher gesehenen verliern Wir 2:0!
    Scheiße, Logo, nur was willste bei dem Kader erwarten?

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.