Ein starker Luca Pfeiffer legt den Grundstein für einen ungefährdeten Sieg des SV Darmstadt 98 über Hannover 96. Als es in der zweiten Halbzeit kurz einmal spannend werden könnte, pariert Marcel Schuhen einen Elfmeter und Fabian Schnellhardt macht kurz darauf den Sack zu. Die Daten zum Spiel:

28.08.2021          5. Spieltag

SV Darmstadt 98 – Hannover 96       4:0 (2:0)

Lilien: Schuhen – Bader, P. Pfeiffer, Sobiech, Holland – Gjasula, Schnellhardt (85. Stanilewicz), Goller (46. Manu), Karic (76. Honsak) – Tietz (90. Celic), L. Pfeiffer (76. Kempe)
Reserve: Behrens (Tor), Isherwood, J. Müller, Riedel
Trainer: Lieberknecht

Hannover 96: Zieler – Muroya (46. Krajnc), Franke, Börner, Dehm – Kaiser – Maina (85. Ennali), Kerk (62. Beier), Ernst, Ochs (46. Muslija) – Weydandt (74. Sulejmani)
Reserve: Hansen (Tor),, Lamti, Twumasi
Trainer: Zimmermann

Tore: 1:0 L. Pfeiffer (21.), 2:0 Tietz (45.+1), 3:0 Schnellhardt (70.), 4:0 Krajnc (87. Eigentor)
Gelbe Karten: P. Pfeiffer – Ochs, Börner

Besondere Vorkommnisse: Schuhen wehrt Handelfmeter von Muslija ab (66.)
Zuschauer: 6.050 (Merck-Stadion am Böllenfalltor)
Schiedsrichter: Burda (Berlin)

Bildquellen

  • SVDH96_21: Arthur Schönbein

3 Comments

  • Thomas Götz sagt:

    Fußball gucken macht wieder Spaß!

    Nicht nur wegen dem Ergebnis heute, auch letzte Woche das 2:2 war geil…

    Diese Art Fußball hat lange gefehlt. Jetzt werden sie uns alle auf dem Schirm haben…

    Markus wer?!

    Schönes Wochenende

    Tom

  • K.Keller sagt:

    Guuuude,

    WIR haben wieder eine Mannschaft die Fußball spielt, gefällig kombiniert und nach coronabedingtem holprigen Start gewinnt. Einfach fantastisch ohne jetzt euphorisch zu werden.
    Nach so vielen Neuzugängen konnte man das so nicht unbedingt erwarten.
    Es macht wieder Spaß den Lilien zuzuschauen, nicht nur wegen den hohen Siegen. Unter Schuster waren wir zwar erfolgreich, aber diesen Zerstörerfußball und die extrem defensive Ausrichtung sind nicht so mein Ding. Ich sehe lieber ein 5:4 als ein müden 1:0 Kick.
    Ich wusste das der „Pälzer“ Kämpfer T. Lieberknecht ans Bölle passt und freue mich auf die nächsten Partien der Lilien. Wenn wir noch den Fischköppen aus Bremen 4 einschenken, wäre das dass i-Tüpfelchen 😉

  • Michael Rossa sagt:

    Gude,
    Tolle Momentaufnahme!
    Aus 5 Spielen 7 Pkt!
    Gegen direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt, jeweils nen 3 er geholt,
    So kannst weider gehen!!!

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.