Erst Sattelmaier, jetzt Gündüz – mit den späten Neuverpflichtungen hat der SV Darmstadt 98 kein Glück.

Wenige Stunden vor Ende der Sommer-Transferperiode hatten die Lilien Selim Gündüz unter Vertrag genommen. Genau eine Woche später hat sich der Flügelspieler im Training am vergangenen Freitag eine „komplexe Bandverletzung im Knie“ zugezogen und fällt bis auf Weiteres aus, wie der Verein am Montag mitteilte. Am Mittwoch wolle man nun festlegen, wie man weiter vorgehe. Der 24 Jahre alte Gündüz stand bis zum Sommer beim VfL Bochum unter Vertrag und war danach vereinslos.

Keine zwei Wochen zuvor hatte es bereits Rouven Sattelmaier schwer erwischt. Der war Mitte August als dritter Keeper geholt worden und riss sich ebenfalls im Training das Kreuzband. Sattelmaier, der wie Gündüz zuletzt ohne Verein war, fällt mehrere Monate aus. Für ihn haben die Lilien vergangene Woche Max Grün verpflichtet, ebenfalls zuletzt vereinslos und davor beim VfL Wolfsburg Ersatzkeeper.

Auch für Gündüz könnten die Lilien zumindest theoretisch noch einen Ersatz verpflichten. Wenn das Sommertransferfenster geschlossen ist, dürfen zwar keine Spieler geholt werden, die anderswo unter Vertrag stehen. Vereinslose Spieler können aber weiter unter Vertrag genommen werden.

 

Bildquellen

  • Aua! – Verbandskoffer: Arthur Schönbein
Stephan Köhnlein

Stephan Köhnlein

Wahl-Heiner seit 1998, Text-Journalist für diverse Medien

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.