Grünes Licht für den Umbau der Gegengerade am Böllenfalltor: Nach dem letzten Heimspiel des Jahres gegen den FC Ingolstadt sollen die Bagger rollen.

Wie der Verein am Donnerstagnachmittag mitteilte, beauftragte die SV Darmstadt 98 Stadion GmbH die Hellmich Unternehmensgruppe nach einer europaweiten Ausschreibung als Generalunternehmer mit den Arbeiten für die Gegengerade. Die entsprechenden Verträge seien mittlerweile unterschrieben.

Der Gründer des Familienunternehmens aus Dienslaken, Walter Hellmich, war vom 3. Juli 2002 bis 1. Oktober 2010 Vorstandsvorsitzender des MSV Duisburg. Sein Unternehmen hat nicht nur in Duisburg ein neues Stadion gebaut, sondern solche Projekte auch beim FC Schalke 04, FC St. Pauli, FC Ingolstadt und Legia Warschau umgesetzt.

Der Stehbereich der neuen Gegengeraden soll voraussichtlich im Sommer 2019 wieder eröffnet werden. Bis zum Jahresende 2019 sollen die Arbeiten an der Gegengeraden beendet sein. Infos an Dauerkarten-Besitzer zu den Vorkaufsmöglichkeiten für Heimspiele in der Rückrunde sollen laut Verein zeitnah folgen.

(Mitteilung des Vereins)

Bildquellen

  • Fahne_Lilien: Pixabay

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.