Im Pokalspiel gegen Hertha BSC stand er plötzlich in der Startelf, was etwas überraschend kam. Schließlich hatte Sebastian Hertner bis zu diesem Zeitpunkt gerade einmal mickrige zehn Minuten für die Lilien auf dem Platz gestanden. Das war im ersten Saisonspiel gegen den SC Paderborn. Danach reichte es in sechs Partien nicht einmal für einen Platz im Kader.

Hertner wurde beim VfB Stuttgart ausgebildet, bestritt 19 Junioren-Länderspiele. In der vergangenen Saison war er als Linksverteidiger bei Ligakonkurrent Erzgebirge Aue gesetzt. In Darmstadt sollte er Fabian Holland Konkurrenz machen. Aber weil der bislang eine gute Saison spielt, hatte Hertner das Nachsehen. Und für den offensiveren Part auf Links war der 27-Jährige für Trainer Dirk Schuster keine Option, obwohl Joevin Jones dort nicht immer überzeugen konnte. Das änderte sich mit dem Pokalspiel – wenn auch nur bedingt.

Hertner mit ordentlicher Defensivleistung

Weil Hertha mit Salomon Kalou und Valentino Lazaro zwei enorm starke Spieler auf der rechten Angriffsseite hat, entschied sich das Darmstädter Trainerteam dafür, zwei defensiv ausgerichtete Spieler auf der linken Abwehrseite dagegenzustellen. Hertner bot eine ordentliche Leistung vor allem in der Defensive. Schuster sagte, er freue sich, dass Hertner bei seinem Startelfdebüt „seine Sache so gut gemacht hat“.

Trotzdem musste Hertner kurz nach der Berliner Führung vom Platz. Für ihn kam Jones, der einige starke Offensivaktionen hatte. Mit Hertner zu beginnen und Jones dann noch in der Hinterhand zu haben, war in den Augen von Schuster „nicht die dümmste Idee“.

Jones-Einsatz gegen Magdeburg wahrscheinlich

Wer von den beiden am Samstag gegen Magdeburg in der Startelf stehen wird, ließ der Coach vor der Partie offen – wie eigentlich immer bei fraglichen Personalien. Da die Magdeburger (bei allem Respekt) aber nicht über eine Offensivstärke wie Berlin verfügen und die Lilien zuhause gegen den Aufsteiger drei Punkte holen wollen, deutet viel auf Jones hin. Für Hertner bliebe dann bestenfalls wieder die Bank.

 

Bildquellen

  • D98-BSC-005: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.