Weiterer Neuzugang für die Lilien: Christoph Moritz kommt bis zum Saisonende als Leihgabe von Zweitliga-Tabellenführer Hamburger SV. Über die Leihmodalitäten wurde wie üblich Stillschweigen vereinbart. Bei den Lilien erhält der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler die Rückennummer 26, wie der Verein am Donnerstag mitteilte.

Moritz war erst zu Saisonbeginn vom Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern nach Hamburg gewechselt. Dort kam er in elf Begegnungen zum Einsatz, bestritt aber nur eine Partie über die volle Distanz. Vor Kaiserslautern war er beim FSV Mainz 05, dem FC Schalke 04 und Alemannia Aachen aktiv. Der ehemalige Junioren-Nationalspieler verfügt über die Erfahrung von 96 Bundesligaspielen sowie 70 Partien in der Zweiten Liga.

Geboren wurde Moritz in Düren, mit Noch(?)-Lilien-Spieler Wilson Kamavuaka und den späteren Profis Lewis Holtby (Hamburger SV), Marco Höger (1. FC Köln) und Elias Kachunga (Huddersfield Town) kickte er dort in seiner Jugend auf dem Bolzplatz. 

Schuster hofft mit Moritz auf mehr Optionen im Mittelfeld

Trainer Dirk Schuster erklärte, Moritz sei in den vergangenen Jahren stets auf hohem Niveau aktiv gewesen „Er vergrößert unsere Optionen im Mittelfeld und macht uns weniger ausrechenbar.“ Moritz sagte: „Ich spüre eine große Wertschätzung der Verantwortlichen, was mich natürlich sehr freut.“ Die bisherige Saison sei für ihn persönlich nicht befriedigend gelaufen. „Ich hoffe daher natürlich, dass ich in der restlichen Spielzeit auf mehr Einsatzzeiten kommen werde.“

Bildquellen

  • Fahne_Lilien: Pixabay

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.