Auch kurz vor Ende der Transferperiode am Donnerstag sind die Personal-Planungen bei den Lilien noch nicht abgeschlossen. Trainer Dirk Schuster sprach am Mittwoch über Rechtsverteidiger Patrick Herrmann, die Suche nach einem Innenverteidiger, Dresdens Erich Berko sowie über mögliche Abgänge von Terrence Boyd und Wilson Kamavuaka.

Über den von Holstein Kiel geholten Rechtsverteidiger Patrick Herrmann:

Wir haben Patrick ja gestern erst ein paar Stunden vor Spielbeginn präsentiert. Er kam dann auch gleich zum Einsatz ohne eine Trainingsminute mit der Mannschaft. Aber die Personalsituation hat das erforderlich gemacht, weil Tim Rieder nicht mehr weiterspielen konnte. Unser Sportkoordinator Carsten Wehlmann kennt Patrick von seiner Arbeit in Kiel aus dem FF und hat eine große Rolle bei der Verpflichtung gespielt. Wir haben uns mit dem Spieler getroffen. Er war auch schon ein paar Tage in Darmstadt. Das konnten wir ganz gut geheim halten. Die ganze Geschichte war etwas zäh, bis sie endgültig in trockenen Tüchern war. Wir hatten viele Informationen über Patrick aus unserem Netzwerk, dazu kam die Tatsache, wie er gegen uns im Herbst gespielt hat. In den Gesprächen mit uns hat er gezeigt, dass er ein absoluter Vollprofi ist, der unsere Probleme auf der rechten Abwehrseite beheben kann.

Über weitere Neuverpflichtungen:

Wir vermelden etwas, wenn es etwas zu vermelden gibt. Einen Innenverteidiger werden wir noch holen. Aber da ist noch nichts in trockenen Tüchern. Wir haben noch ein bisschen Zeit, aber die werden wir nutzen. Wir hatten ein paar Leute in der Pipeline. Es sind noch nicht alle Themen abgeschlossen, sodass dann vielleicht noch eine Überraschung am letzten Tag möglich wäre.

(Wenig später gab der Verein die Verpflichtung von Mathias Wittek aus Heidenheim bekannt. Ob das die Überraschung war und das Thema Neuverpflichtung damit abgeschlossen sind, war aber unklar.)

Über Dresdens Außenspieler Erich Berko, der laut einem Medienbericht schon in Darmstadt unterschrieben hat:

Erich Berko hat Vertrag bei Dynamo Dresden. So wie meine Informationen sind, wird er heute von Anfang an spielen. Daher gebietet sich für mich auch aus Respekt gegenüber Dynamo Dresden, zu dieser Personalie überhaupt keine Stellung zu nehmen, da er sich voll auf seine Aufgabe in Dresden konzentrieren soll.

Über Terrence Boyd, der mit Toronto FC in Verbindung gebracht wird und am Mittwoch im Training fehlte:

Terrence hat heute aus privaten Gründen darum gebeten, der Trainingseinheit fernbleiben zu dürfen. Dieser Bitte haben wir entsprochen. Ich gehe davon aus, dass er heute im Laufe des Tages wiederkommt. Wir fahren ja morgen schon nach Duisburg.

Über einen möglichen Abgang von Wilson Kamavuaka, der am Dienstag einmal mehr nicht im Kader stand:

Das sind Wasserstandsmeldungen. Der Wilson war gestern nicht im Kader. Das ist richtig. Wir werden das so handhaben wie bei allen anderen Fällen vorher. Wenn ein Spieler mit einem Wechselwunsch zu uns kommt, werden wir das mit dem Spieler besprechen, werden es prüfen und dann eine Entscheidung treffen.

 

Bildquellen

  • BoydKamavuakaCombo: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.