Die Lilien suchen einen dritten Keeper – und das nicht erst seit dem Armbruch von Marcel Schuhen. Der designierte Stammkeeper Schuhen fällt nach der ersten Diagnose sechs bis acht Wochen aus. Vertreter Florian Stritzel spielte gegen Kiel stark. Aber dahinter stehen nur noch zwei A-Jugend-Keeper. Trainer Dimitrios Grammozis erklärte, dass man mit mehreren Kandidaten in Kontakt stehe und womöglich bereits diese Woche Vollzug melden könne. Wer kommt in Frage? Und wer nicht?

Igor Berezovsky

Die meist gut informierte „Bild“-Zeitung brachte ihn ins Gespräch. Der 28 Jahre alte Ukrainer stand bereits zwei Mal bei den Lilien unter Vertrag. Er ist ablösefrei, stünde sofort zur Verfügung und kennt die Gegebenheiten in Darmstadt. Was dagegen spricht: Nach Saisonende wurde sein Vertrag nicht verlängert, weil man ihm offenbar die Nummer drei nicht zutraute. Wieso jetzt?

Michael Esser

Der Name wurde in einigen Foren gehandelt, allerdings ohne Beleg. Esser spielte 2016/17 für die Lilien, war vergangene Saison bei Hannover 96 Stammkeeper, doch nach der Rückkehr von Ron-Robert Zieler und der Degradierung zur Nummer zwei steht er dort vor dem Absprung. Dass er wieder zu den Lilien zurückkehrt, ist extrem unwahrscheinlich. Selbst wenn sich ein möglicher Wechsel zu Eintracht Frankfurt zerschlägt, wäre der 31-Jährige für die Lilien wohl zu teuer (dem Vernehmen nach flossen bei seinem Wechsel rund zwei Millionen Euro nach Darmstadt). Zudem suchen die Lilien eher nach einem Back-up als nach einem Keeper, der Ambitionen auf die Nummer eins hat.

Ein vereinsloser Zweitliga-Keeper

Das Internetportal transfermarkt.de listet fünf vereinslose Keeper auf, die zuletzt bei deutschen Zweitligisten unter Vertrag standen. Neben den Ex-Lilien Berezovsky und Josip Galic sind das noch Valentino Jovic (21 Jahre, zuletzt SV Sandhausen), Korbinian Müller (28, zuletzt FC St. Pauli) und Felix Dornebusch (24, zuletzt VfL Bochum). Letzteren kennt Grammozis noch aus seiner eigenen Bochumer Zeit.

Ein vereinsloser Bundesliga-Keeper

Auch zwei Bundesliga-Keeper sind laut transfermarkt.de derzeit noch ohne Verein: Jaroslav Drobny (39, zuletzt Fortuna Düsseldorf) und Tomasz Kucz (20, zuletzt Bayer Leverkusen). Eher unwahrscheinlich jedoch, dass sie ins Gehaltsgefüge der Lilien passen und sich von der Option als Nummer drei locken lassen.

Carl Klaus

Der gebürtige Stuttgarter, der zuletzt beim spanischen Drittligisten Atlético Baleares unter Vertrag stand, wurde im Trainingslager getestet. Zu einer Verpflichtung kam es bislang nicht, der 25-Jährige ist dem Vernehmen nach kein Thema mehr.

Die kuriose Option

Der Sportliche Leiter Carsten Wehlmann war selbst Keeper (St. Pauli, Lübeck, Hannover, Hamburger SV). Später war er dann unter anderem Torwarttrainer bei Holstein Kiel und hätte im Jahr 2014 beim Gastspiel der Kieler am Böllenfalltor wegen der großen Verletzungsnot der Mannschaft mit 42 Jahren fast noch einmal auf der Bank gesessen. Seitdem sind allerdings nochmals fünf Jahre vergangen. Aber bei einem Verein, der sich „Aus Tradition anders“ auf die Fahnen geschrieben hat …

Oder doch der große Unbekannte …

 

Bildquellen

  • D98-RWD-Test-2019-20-008: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.