Trainer Dimitrios Grammozis ist nach eigener Aussage „sehr überrascht“ gewesen, wie gut die Mannschaft die Weihnachtsfeier überstanden hat – „weil der eine oder andere am Montagabend schon ziemlich angeschlagen aussah“.

Am Dienstag, dem Tag nach der Feier, sei dann zwar frei gewesen, doch für das Training am Mittwoch habe er sich schon gefragt, was ihn da erwarte. „Aber die Jungs waren sehr motiviert und hatten Bock zu trainieren.“ Es habe keine großen Nachwirkungen gegeben.

Die Feier sei also nicht zu extrem gewesen, trotzdem seien solche Events sehr wichtig für die Mannschaft – mit „einer gesunden Mischung aus Spaß und einem großen Multivitaminsaft“, wie Grammozis augenzwinkernd anmerkte.

Bildquellen

  • Grammozis-Dimitrios: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.