Wo andere Leute das Herz haben, poche in seiner Brust eine Lilie, sagt Oliver Düvel. Der Mann mit dem markanten kahlrasierten Schädel ist einer von vielen Ehrenamtlichen, die ihre Freizeit dem Verein widmen. Seit 2012 arbeitet Olli für die Lilien, sorgt im Presseraum des SV Darmstadt 98 unter der Haupttribüne für Brötchen, Getränke, WLAN-Zugänge, Mannschaftsaufstellungen, Fotografenleibchen und gute Stimmung. In all den Jahren hat er viel erlebt und gesehen – und davon berichtet er hier im Lilienblog von Zeit zu Zeit:

„Das letzte Spiel gegen Stuttgart war 2016 in der Bundesliga. Das war an einem Samstag, ich musste vorher arbeiten und kam erst kurz vor der Pause ins Stadion. Da hatten wir gerade zwei Dinger reinbekommen. In der zweiten Halbzeit hat Peter Niemeyer dann noch den Ausgleich gemacht. Es war sein zweites und letztes Tor für die Lilien. Am Ende war es ein verdientes Unentschieden. Stuttgart ist am Saisonende abgestiegen. Wir haben die Klasse gehalten.

An einen Heimsieg gegen den VfB kann ich mich nicht erinnern. Ich habe mal nachgeguckt. Der letzte war 1977. Und zum Glück habe ich auch keine Erinnerung mehr an das 1:7 am letzten Spieltag der Saison 1978/79. Das war die höchste Heimniederlage in der Geschichte der Lilien.“

Bildquellen

  • Olli-Düvel: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.