Eine souveräne erste und eine nervenaufreibende zweite Halbzeit. Am Ende
sorgen der Videobeweis und eine Rote Karte dafür, dass die Lilien erstmals seit dem 25. November wieder gewinnen. Die Daten zum Spiel:

07.02.2020          21. Spieltag    Dynamo Dresden – SV Darmstadt 98            2:3 (1:3)

Dresden: Broll – Wahlqvist, Ballas, Nikolaou, Hamalainen – Husbauer, Burnic (46. Petrak), Horvath (70. Makienok), Ebert, Terrazzino – Schmidt (85. Jeremejeff) 
Reserve: Wiegers (Tor), Löwe, Müller, Atik, Klingenburg, Donyoh
Trainer: Kauczinski

Lilien: Schuhen – Bader (60. Herrmann), Dumic, Höhn, Holland – Pálsson, Stark – Kempe (88. Rapp), Paik (76. Skarke), Honsak – Dursun 
Reserve:
Klaus (Tor), Hertner, Heller, Manu, Schnellhardt, Platte
Trainer: 
Grammozis

Tore: 1:0 Husbauer (4.), 1:1 Paik (8.), 1:2 Kempe (12.), 1:3 Dursun (43.). 2:3 Schmidt (57.)
Gelbe Karten: Hamalainen, Husbauer, Ebert – Dursun
Rote Karte: Makeinok (76.)

Zuschauer: 26.243 (Rudolf-Harbig-Stadion, Dresden)
Schiedsrichter: Bacher (Amerang-Kirchensur)

Bildquellen

  • PHOTO-2020-02-07-18-35-03: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.