Nürnberg geht mit der ersten Chance in Führung, die Lilienlassen wieder einmal Chance um Chance liegen. In einer furiosen zweiten Halbzeit geht es hin und her – und am Ende sorgt Nicolai Rapp in der Nachspielzeit für einen glücklichen, aber verdienten Sieg.

Die Daten zum Spiel:

05.10.2020          3. Spieltag    1. FC Nürnberg – SV Darmstadt 98        2:3 (1:0)

Nürnberg: Mathenia – Valentini, Mühl, Sörensen, Handwerker – Geis, Nürnberger (74. Behrens), Lohkemper (90. Singh), Dovedan (57. Krauß), Hack – Schleusener (74. Zrelak)
Reserve: Früchtl (Tor), Celebi, Margreitter, Sorg, Misidjan
Trainer: Klauß

Lilien: Schuhen – Bader (46. Herrmann), Mai, Höhn, Holland – Rapp – Skarke 82. Berko), Kempe, Mehlem, Honsak (72. Platte) – Dursun (90.+4 Paik)
Reserve: Klaus (Tor), Pfeiffer, Manu, Schnellhardt, Stanilewicz
Trainer: Anfang

Tore: 1:0 Hack (2.), 1:1 Dursun (55.), 2:1 Lohkemper (61.), 2:2 Mehlem (76.), 3:2 Rapp (90.+3)
Gelbe Karten: Geis, Valentini – Bader, Rapp

Zuschauer: 6.772 (Max-Morlock-Stadion, Nürnberg)
Schiedsrichterin: Storks (Velen)

Bildquellen

  • 5f6e2820-ef9f-4c4d-885e-105b9ce48443: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.