Skip to main content

Der SV Darmstadt 98 zeigt gegen Hoffenheim eine komplett desolate Leistung und verabschiedet sich im letzten Bundesliga-Heimspiel der Saison mit einem Debakel von seinen Fans. Die Daten zum Spiel: 

18.05.2024 – 33. Spieltag:

SV Darmstadt 98 – TSG 1899 Hoffenheim 0:6 (0:5)

Lilien: Brunst – J. Müller, Klarer, Maglica – Karic (81. Kempe), Justvan, Mehlem, Nürnberger (56. Holtmann) – Skarke (72. A. Müller), Vilhelmsson (46. Seydel), Honsak (46. Gjasula)
Reserve: Schuhen (Tor), Isherwood, Schnellhardt, Pfeiffer
Trainer: Lieberknecht

Hoffenheim: Baumann – Kabak (46. Drexler), Grillitsch, Akpoguma – Kaderabek, Stach (46. Tohumcu), Bülter (72. Jurasek), Prömel, Kramaric – Bebou (84. Weghorst), Beier (72. Becker)
Reserve: Philipp (Tor), Brooks, Bischof, Skov
Trainer: Matarazzo

Tore: 0:1 Bebou (2.), 0:2 Beier (6.), 0:3 Kaderabek (22.), 0:4 Kabak (26.), 0:5 Beier (44.), 0:6 Bebou (51.)
Gelbe Karten: J. Müller, Skarke, Gjasula –

Zuschauer: 17.810 (Merck-Stadion am Böllenfalltor, ausverkauft)
Schiedsrichter: Badstübner (Nürnberg)

Wo steht der SV Darmstadt 98 in der Tabelle? Wie haben die anderen Teams in der Liga gespielt? Hier findet ihr die aktuellen Infos.

Euch gefällt der Lilienblog? Dann gebt uns doch einen aus, unterstützt damit unsere Arbeit und fördert die Medienvielfalt in Südhessen.

20 Comments

  • Lilie sagt:

    Lieberknecht erreicht die Mannschaft schon lange nicht mehr. Die Serie des Grauens aber Lieberknecht darf weitermachen. Ich habe keinen Bock mehr auf diesen Trainer.

  • Ketzler sagt:

    Vielleicht sollte nun doch die Trainerfrage gestellt werden und zwar bald

  • Prof. K.K. sagt:

    Es ist nur noch peinlich was am Bölle abgeliefert wird. Sich mit Anstand zu verabschieden ist kläglich gescheitert.
    Lieberknecht soll nach der Runde zurücktreten oder beurlaubt werden.
    Ein echter cut muss her, sonst habe ich ein sehr ungutes Gefühl das wir nämlich durchgereicht werden.

    Wer noch an dem Trainer festhält, spielt Roulette. Hier muss ein frischer Mann her, der ein Konzept hat. Ich konnte die ganze Saison kein Konzept erkennen sorry.

    • Lilie sagt:

      Bin ich absolut bei Dir. Diese Abwärtsspirale hält dieser Trainer nicht mehr auf. Wenn nicht reagiert wird zahlen wir einen viel höheren Preis als nur den Abstieg. Fernie tut mir jetzt schon leid.

  • Franky sagt:

    DRITTE LIGA, DARMSTADT IST DABEI!!!

  • Jürgen sagt:

    Bin nach dem 0:4 nach Hause gegangen. Mann war das peinlich. Fußballdeutschland lacht über uns. Wenn TL bleibt und es geht in Liga zwei so weiter, hat auch der Präsi fertig.

  • Wolfgang sagt:

    Mir geht es nicht viel besser. Wenn TK Charakter hat, sagt er das wars
    .Ich höre auf und der SVD kann mit einem neuen Trainer einen Neuanfang starten.

  • Katze vom Bosporus sagt:

    Die Karte kostet 36 Euro und nach 1:38 war alles vorbei. Da brauche ich auch keine geile Choreo. Das war also das alles geben für die Anhänger.

  • De Maddin sagt:

    “Wir haben das große Bestreben, das Spiel zu gewinnen. Das wäre ein würdiger Rahmen und ein schönes Dankeschön an unsere Fans.”

    Ja, danke. Ihr mich auch!

  • Frank Hofmann sagt:

    Bitte schickt einer den Fritsch zur PK und er braucht auch nur das erlösende Wort” fired” verkünden. Seine “Wutausbrüche” wurden jedenfalls im TV gut eingefangen. Schon traurig was das Präsidium binnen 12 Monaten abgeliefert hat. Kommenden Samstag wird’s bei der Arbeitseinstellung hochnot peinlich ZWEISTELLIG! Der BVB macht aus der Truppe kleinholz. Brunst kann jedenfalls nichts dafür, Schuhen denkt sich bereits seinen Teil. Von denjenigen die noch Vertrag haben, hoffe ich, dass sie anderweitig unterkommen. Allerspätestens als Honsak in HDH nun anheuern wird, sollte jedem Fan die rosarote Brille runter gefallen sein und sich einegstehen, das Lieberknecht seit 18 Monaten das herangewachsene Problem ist. Wie kann man nur so sportlich naiv sein? Da sKonzept funktioniert nicht und ein neustart mit TL ist defakto unmöglich. Den Mann nimmtz doch kein Kicker mehr ernst. Die Mannschaft hat mental gegen den Trainer heute gekickt. Hoffen wir mal, dass TL kommende Saison die Oberligamannschaft trainiert. Auf TM geht da sGerücht schon um, dass DS bereit steht!

    • Prof. K.K. sagt:

      DS, oje. Daran sieht man die Hilflosigkeit eines Präsidenten wenn Schuster gesichtet wurde. 3x einen Trainer zu holen den man 3x gefeuert hat, Respekt.
      Der teilweise Antifußball unter Schuster war nicht schön anzuschauen, aber überwiegend erfolgreich.

      Trortdem bevorzuge ich jemanden mit unverbrauchten Bölleblut.
      Horst Steffen von Elversberg wäre jemand der passt, allerdings nicht für umme zu bekommen.

      Es muss am Bölle aber was passieren, ein weiterworschtle derf es net gewwe.

  • De Maddin sagt:

    Ich schließe mich Wolfgang an und habe das gleiche zur HZ meinem Bruder gesagt: Lieberknecht wird von sich aus gehen. Damit wird zwar auch noch nichts besser, aber schlechter kanns nicht mehr werden.

    Ich habe lange gesagt, das ist der richtige Trainer für uns. Ich habe lange diese willkürlichen Aufstellungen versucht, nachzuvollziehen und irgendwie wegzulächeln. Jetzt mag ich nicht mehr.

    Auch heute wieder ne Mannschaft auf dem Platz, von der ich nicht weiß, wodurch sie sich empfohlen hat. Stattdessen Leistungsträger wie Kempe, Karic, Gjasula und JA!!!! auch Schuhen auf der Band. So verabschiedet man sich nicht in einem “würdigen Rahmen”. Und schlimmer noch: So zeigt man noch nicht mal, dass man das Bestreben dazu hat.

    Und während TL ansonsten wegen jeder Kleinigkeit die Linie hoch- und runtergestikuliert, steht er ab dem 2:0 regungslos an der Seitenlinie. Keine Reaktion, keine Anweisungen, keine Veränderungen und auch keinen Anschiss. In der Tat sah das so aus, als sei da keine Verbindung mehr.

    Wie diese Saison runtergenudelt wurde war eine riesige Peinlichkeit. Und dass heute nicht ein Spieler auf dem Platz versucht hat, seine Mitspieler aufzurütteln, mitzureißen, zu wecken, war extrem bitter, lässt aber tief blicken.

    Und dabei fehlt es an den grundlegendsten Dingen. Viermal lässt sich die Abwehr übertölpeln, selbst wenn der Gegner den Ball verliert (ohne dass er angegangen wurde) ist keiner geistesgegenwärtig (oder schnell) genug, was daraus zu machen. Holtmann gestikuliert, um einen langen Pass auf rechts zu kommen. Und als der Pass dann (endlich!!!) kommt, und wirklich nicht besonders straff, erreicht er ihn nicht …

    Und wenn diese Mannschaft nach der Saison auseinandergehen sollte: EGAL!

    Wahrscheinlich sogar gut so.

  • Silberlilie Mario sagt:

    Ich verfolge den Lilienblog schon seit langer Zeit und habe mich heute dazu entschlossen meinen Kommentar dazu zu geben.
    Bevor ich anfange möchte ich mich kurz vorstellen.
    Ich bin Mitglied beim SVD und habe selbst von der D-Jugend durch alle Mannschaften bis zu den “Altherren” jahrelang aktiv Vereinsfußball gespielt und ich habe mich oft gefragt wer von Euch das ebenfalls getan hat denn manche Kommentare kann ich schlecht nachvollziehen.
    Es war eine Saison des Grauens, da gebe ich Euch Recht, aber ich gebe nicht der Mannschaft und auch nicht TL die Schuld.
    TL kann nur mit dem arbeiten was der Verein ihm zur Verfügung stellt und das ist bekanntlich nicht besonders viel. Was ich ihm ankreide ist die ständige Umstellung der Mannschaft und zu späte Auswechslungen je nach Spielverlauf.
    Seit dem klar war das wir abgestiegen sind, will die Mannschaft kein Verletzungsrisiko mehr eingehen, dass hätte ich in meiner aktiven Zeit auch nicht gemacht und das hat nichts damit zu tun dass TL die Mannschaft nicht mehr erreicht.
    Klar, dass dies für die Fans nicht schön anzusehen ist aber der Drops ist nun mal gelutscht, für mich nachvollziehbar und wir müssen uns auf die nächste Saison konzentrieren.
    Und meiner Meinung nach liegt es nicht an der Mannschaft oder TL ob wir wieder aufsteigen werden sondern an den Entscheidungen des Vereinsvorstandes.
    Deswegen, einmal Lilie immer Lilie.

    • Lilie sagt:

      Dein Ansatz in Ehren abe wir haben hier Vollprofis die ordentlich Gehalt beziehen.Das gilt auch für den Trainer. Ich erwarte eine erkennbare Linie des Trainers und eine kämpfenden Mannschaft. Das sind Grundprinzipen. Wir dürfen verlieren aber nicht so und das hatten wir zu oft. Ich habe keine Treuschwüre aus der Mannschafr gehört. Ich gebe Dir recht auch Fritsch hat da seinen Anteil. Etwas mehr Demut nach dem Aufstieg hätte ins gut getan. Erst auf die Kirsche verzichten und dann über das Geld für den Kader jammern ist peinlich. Heidenheim zeigt was man mit wenig Geld machen kann. UPS die hatten ja auch die Kirsche.

      • Silberlilie Mario sagt:

        Du hast vollkommen Recht. Es sind Vollprofis die ordentlich Geld verdienen. Nur was hätte uns ein Sieg im Endeffekt gebracht?
        Nichts!
        Es ist bitter so zu denken aber es ist nun mal Realität.
        Wir können uns keine Langzeitverletzten leisten und ob ich jetzt 1:0 oder 6:0 verliere ist zwar peinlich aber die Jungs gehen unverletzt vom Platz.
        Unser Absturz war eigentlich schon beim Aufstieg eingeleitet worden als die Aufstiegsmanschaft zerlegt wurde.
        Heidenheim hats cleverer gemacht.
        Ich hoffe der Verein lernt aus dieser Peinlichkeit.

  • Raininho sagt:

    Das Fahnenmeer im ganzen Stadion (außer der Haupttribüne natürlich) vor Spielbeginn, war das schönste und beeindruckendste, was ich diese Saison gesehen habe. Das ging ganz ohne Pyro! Danach war ich nur noch von der H-/Bodenlosigkeit beeindruckt mit der die “Mannschaft” das Spiel angegangen ist. Mir ist es gleich, für oder wen die da gespielt haben. Sie haben gegen mich gespielt und die anderen knapp 18.000 im Stadion. Deutlicher kann man nicht sagen: “Ihr seid uns schei.egal!” Während der Saison kam irgendwann der Punkt, ich glaub es war das Heimspiel gegen Augsburg, da stellte sich bei mir eine Emotionslosigkeit ein. Ich denke aus Selbstschutz. Kein Hoffnung auf ein Tor, sollte mal einer durchgekommen sein, auch Gegentreffer lösten nichts mehr aus. Das Heimspiel gestern hat das dann doch noch unterlaufen. Ich bin noch nie früher aus dem Stadion. Gestern bin ich nach dem 0:6 raus. Schönen Dank auch!
    Niemand hat das Bestreben gezeigt das Spiel zu gewinnen, und sich ordentlich zu verabschieden. Ich hoffe Paul Fernie hat ein paar wirklich gute Ideen und Kontakte. Das wird nicht lustig. Auf den Dauerkartenabsatz bin ich gespannt diesen Sommer. Er hat auch dem Trainer das Vertrauen ausgesprochen. Warum genau? Wo sind die Basics? Standards offensiv wie defensiv ein Katastrophe. Konter, Spielidee? Ich hatte nie den Eindruck, der eine weiß, was der andere macht. Flanke irgendwo in den Sechzehner, da wird schon einer sein… Ordnung, Mut, Verteidigungswille.
    Glückwunsch an Kiel und Pauli! Ich hoffe ihr stellt euch besser an, als die Lilien! Malle, Kirsche, Moral. Alles für den Dackel, alles für den Club! Raininho Ende!

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.