Gegen den VfL Osnabrück hat Mathias Honsak einmal mehr seine beiden Gesichter gezeigt. In der 32. Minute markierte der 24 Jahre alte, hoch veranlagte Offensivspieler das Tor des Tages. Eine halbe Stunde später schoss er nach toller Vorbereitung von Marvin Mehlem dem Osnabrücker Keeper aus fünf Metern Entfernung kläglich in die Arme, verpasste damit die Vorentscheidung, so dass die Lilien bis zum Schluss zittern mussten. 

Der frühere österreichische U21-Nationalspieler verfügt über eine unglaubliche Dynamik. Wenn er antritt, sehen seine Gegenspieler oft alt aus – wie zuletzt gegen Osnabrück und Nürnberg. Doch am Ende kommt oft zu wenig dabei heraus. Der Spieler ist damit Sinnbild für die gesamte Lilien-Mannschaft, die in dieser Saison viel zu selten ihr Potenzial abruft und oft versäumt, sich für ihren Aufwand zu belohnen.

SV Darmstadt 98 - VfL Osnabrück

Den muss er machen …

Mathias Honsak, SV Darmstadt 98 - VfL Osnabrück

Macht er aber nicht …

Mathias Honsak, SV Darmstadt 98 - VfL Osnabrück

Und ist gefrustet.

Und auch unter einem anderen Aspekt fehlt dem sympathischen, zurückhaltenden Österreicher mit den manchmal etwas hängenden Schultern eine Fähigkeit, die Trainer Markus Anfang schon grundsätzlich am Team bemängelt hatte: die Entschlossenheit und die Gier im Zweikampf und vor dem Tor.

Gerade zwei Liga-Tore hat Honsak in dieser Saison erzielt, dazu ein Treffer im Pokal gegen Magdeburg. Das ist keine besonders ruhmreiche Ausbeute für einen Offensivspieler. In der Hinrunde hatte er sogar nach zwei schwachen Auftritten gegen Paderborn und Aue sowie der Systemänderung auf Dreier- beziehungsweise Fünferkette sogar einen Stammplatz verloren, weil Fabian Holland den linken Flügel allein beackerte.

Mathias Honsak hat die Nationalmannschaft im Blick

Inzwischen hat sich Honsak jedoch zurückgekämpft, eine positive Entwicklung, die für einen gewissen Biss spricht, auch wenn er zudem von der Rückkehr zur Viererkette profitiert hat. Die vergangenen vier Spiele stand er in der Startformation. Gegen Osnabrück gelang das Tor. Folgt nun gegen St. Pauli der nächste Schritt?

Honsak selbst hat noch weitere Ziele als gute Leistungen in der Liga. Im vergangenen Herbst war er bereits einmal auf Abruf für die österreichische A-Nationalmannschaft nominiert. Daran würde er gerne wieder anknüpfen und irgendwann einmal für sein Heimatland spielen.

Bildquellen

  • SVD-OSN-2020-21-blog-031: Arthur Schönbein
  • SVD-OSN-2020-21-blog-031a: Arthur Schönbein
  • SVD-OSN-2020-21-blog-032: Arthur Schönbein
  • SVD-OSN-2020-21-blog-014: Arthur Schönbein

20 Comments

  • Chino Bagni sagt:

    Man sollte aufhören den Kader zu kritisieren, denn die sind gut genug um mindestens den 5. Platz zu erringen. Der mäßige Erfolg und so scheußlich anzusehende Spiele wie das letzte, muss andere Ursachen haben.

    • Stephan Köhnlein sagt:

      Naja, die Mannschaft ruft ihre Leistung halt zu selten ab. Wieviel der Trainer da dafür kann? Zum Beispiel wenn Honsak aus fünf Metern nicht ins Tor schießt? Ist ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren. Wäre einfach schön, wenn die Mannschaft sich mal stabilisieren würde.

      • Chino Bagnio sagt:

        Wer sonst kann etwas dafür? Die Mannschaft spielt was der Trainer verlangt. Vielen Dank für den Hinweis im anderen thread, die Erklärung für die Laufwege der Außenverteidiger habe ich gelesen. Wenn ich ein gegnerischer Trainer wäre und wüsste, dass Darmstadt das immer oder fast immer so spielt würde ich zwei Stürmer immer sofort die Innenverteidiger sehr früh pressen lassen, und das Mittelfeld verstärken. Zwei offensiver für die Außenverteidiger und 2 defensiver um deren Passspiel zu verhindern. Hinten mit einer 4er Kette. Frühes und aggressives Pressing wie Kiel es gespielt hat.

        • Stephan Köhnlein sagt:

          Nur mal ein Beispiel: Ein Arbeiter lässt bei der Arbeit immer wieder die Kartons mit den teuren Waren fallen, weil er sie falsch anfasst. Sein Chef hat ihm schon x-mal gezeigt, wie man sie richtig anfasst. Trotzdem macht es der Arbeiter immer wieder falsch. Ist dann der Chef schuld?

          • Andreas sagt:

            Ja, weil er immer den gleichen Arbeiter die Kartons mit den teuren Waren tragen lässt oder es ihm nicht vermitteln kann. Blöd gelaufen ist es, wenn er keinen geschickteren oder verständigeren Arbeiter für diese Tätigkeit hat. 🙂

          • Stephan Köhnlein sagt:

            Ich finde, es durften schon relativ viele verschiedene Arbeiter Kartons tragen. Und vergangenes Jahr haben sie das ja auch zum Schluss ganz gut gemacht. 🙂

          • Andreas sagt:

            Spaß beiseite, wenn ich prozentual gewichten müsste, dann 30% Trainer (auch wegen seine Einwechseltaktik) und 70% Spieler.

      • Chino Bagnio sagt:

        Eher so: ein Abteilungsleiter wird neu eingestellt, bisher wurde der Akkord eingehalten und es gab geringen Ausschuss. Aber der Betriebsführung war der Arbeitsvorgang zu unästhetisch. Der neue Abteilungsleiter gibt neu vor wie die Kisten angefasst werden müssen. Der Akkord wird nicht mehr eingehalten, es gibt mehr Ausschuss und es sieht sogar noch schlechter aus. Was muss geändert werden?

        • Stephan Köhnlein sagt:

          🙂 Wobei der Vorgänger des Abteilungsleiters zwischenzeitlich auch Probleme mit dem Akkord hatte. Unterm Strich wäre in Deinem Beispiel ja die Betriebsführung maßgeblich verantwortlich. Aber wie bei den meisten Innovationen dauert es oft eine Weile, bis ein neues Geschäftsmodell funktioniert und Gewinne abwirft.

          • Chino Bagnio sagt:

            Genau und nur die Betriebsleitung kann es wieder ändern, Innovationen sind nicht immer Verbesserungen. Und nach mehr als 50% der Spiele sollte doch ein Progress zu sehen sein. Den sehe ich nicht und die angeblichen mehr Spielanteile sehe ich auch nicht. Kann aber auch sein, dass nur ich das so sehe. Die nächsten Wochen werden richtungsweisend sein, warten wir einmal ab. Dass die Mannschaft es besser kann, hat sie in der letzten Rückrunde bewiesen, mit ganz gewöhnlichem Fußball.

  • Michael Rossa sagt:

    Gude,
    mmh, Deine Worte: , hoch veranlagte Offensivspieler ….????
    Naja, die Meinung teil ich net!
    Eher en Spieler mit fehlender Konntinuität der von seiner Spielweise noch A-Jugend Bedarf hat!
    Chino, Sry, bei allem Respekt…Platz 5 mit dieser Trümmertruppe?
    Ich sach nur Seydel,Herrmann,Paik,Mai,Platte,…etc
    Nie im Lewwe!
    Des is kai gewachsene Manschaft!Des is ne zusammen gestellte Not Truppe!
    Laß Uns net absteigen!
    Campo nur normal seine Rolle spielen! Dazu Pfeiffer, Berko, Parlsson, Kempe,Holland,Clemens, Wittek
    Serdar sofern er bleibt?
    Eingespielt sein!
    Dann, denke ich könne mer üwwer Platz 5 reden!!!

    • Michael Rossa sagt:

      hat gefehlt mein Fehler!
      Sry, Mehlem?+ Unnn Holzhacker, Großkotz Rapp, gehört für mich eh net in den Kader!!!!!
      des sin 7 von wie vielen im Kader?Aufstieg!g nee!

      • Stephan Köhnlein sagt:

        Nochmal: Wie kommst Du dazu, Rapp als Großkotz zu bezeichnen? Das ist nicht okay, weil es persönlich (und beleidigend) ist und nichts mit seiner Leistung zu tun hat, die man natürlich kritisieren darf.

  • Michael Rossa sagt:

    Gude,
    wie ich dazu komme!
    Siehe das Interview unn seine Aussage O-Ton :

    Ich werde meine Spielweise nicht ändern!!!

    Wer ist er dann?
    Fußballerisch ein „Niemand“!

    Nochmals, wie bereits erwähnt, wenn ein gestandener Spieler wie zb ein Toni Kroos sagt, Ich ändere meine Spielweise nicht! Dann ist das eine Aussage!
    Rapp, hat „Nichts“ awwer auch gar nix vorzuweisen als dümmliche Treterei, verkehrtes Stellungsspiel unn den Pokal der Dämlichkeit durch sein unnützes Eigentor!!!
    Jeder Junge Spieler wird oder muß sich Gegebenheiten stellen, seinen Spielstil ändern, alleine schon durch Spielpraxis unn die damit verbundenen Erfahrungen!
    Fußballerisch, für mich en klaane dumme Bub!
    Medientechnisch ein Großmaul mit 0 Leistung!
    Du kannst annerer Meinung sein kai Thema!
    Gegen Osna war er Weltklasse?Orrer aach nur en Mitläufern mit diversen Fehlern wie immer!

    • Stephan Köhnlein sagt:

      Die Passage mit dem O-Ton heißt aber so: „Stinksauer“ sei er über seine Fehler gewesen, sagte der Innenverteidiger am Donnerstag. „Aber trotzdem werde ich nichts ändern“, fügte er an. „Ich werde immer versuchen, flach zu eröffnen und den Ball zu einem Mitspieler zu passen.“ (Hintergrund: Damit hält er sich an die Marschroute des Trainers)
      Wenn jemand so redet, kann man ihn ein Großkotz beleidigen? Sehe ich wirklich komplett anders.
      Wie gesagt: Seine Leistung war diese Saison nicht gut, er hatte drei ganz schlechte Spiele (Karlsruhe, Paderborn und Nürnberg mit dem Eigentor). Aber er hat die Mannschaft auch im Hinspiel in Nürnberg zum Sieg geköpft und sonst einige ordentliche Spiele gemacht.

  • Michael Rossa sagt:

    Gude Stephan,
    will Niemanden beleidigen!
    Beim nächsten Trainer, kriegt er vllt ein neues System, wird vllt auch gesagt kriegen zb :Hohe Bälle auf die Außen!
    Fußball ist Wandel, Anpassung durch Erfahrung Veränderung!
    Nadirlich werd er sei Spielweise ändern!!
    Net mer hoffentlich so sinnlos um sich treten, Bälle ins Nirgendwo spielen weil er die Laufwege der Mitspieler gar net
    kennt! Ordentliche Spiele?Mittelmaß, die Leistung die Jeder andere Spieler auch abrufen kann!!
    Er Ösi Nationalmannschaft?
    Anstatt daran überhaupt nur einen Gedanken zu verschwenden, sollte er erstmal, bei dem Verein der Ihn bezahlt, über durchschnittliche
    Leistung bringen!Den er ist nich der Einzigste der gerne für sein Land auflaufen möchte!!
    Siehe Serdar!Seh seine Leistungen unn Du denkst als Natio Trainer vllt darüber nach??!
    Bei Rapp?
    Sry, das ich lachen muß!
    Ich mag Ihn von seinem ganzen Auftreten net!Dazu noch, die Leistung!
    Ersetzen, fertig!!

  • Michael Rossa sagt:

    „Stinksauer“ sei er über seine Fehler gewesen, sagte der Innenverteidiger am Donnerstag. „Aber trotzdem werde ich nichts ändern“, fügte er an. „
    Stop!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Unn genau is der Pkt!!!
    Ich sach nur Nürnberg!
    Möcht mich darüber gar net groß auslassen!
    „Kreisliga“!!!!
    Unnütze Karten wegen unnützen Tretereien unn damit Schädigung der Mannschaft!
    „Kreisliga!!!!

    Wie viele Böcke noch bitte?

    Er kann gar nix anneres außer wild dazwichen zu gehn, sinnlos Zweikämpfe zu führen(Zweikampfwerte?)
    Wie viele Pässe ins Nirgendwo?
    Entweder zu hübbelig orrer er kennt die Laufwege der Mitspieler net?
    Unn des bei nem 2.te Ligisten der aus der Inso Dank der Fans unn unserm Herrn Hans Kessler widerkam?!
    Nee Großer, verschwendetes Geld unn en weiterer verschwendeter Stammplatz!
    Ich sach net das er net mehr will!!!
    Er kann net mehr, gugg doch!

    • Michael Rossa sagt:

      Bereicherung & Entwicklung bei Uns!
      Dumic, wärs gewesen!!!

      • Stephan Köhnlein sagt:

        Aber bitte doch nicht wieder die alte Dumic-Leier. Und bitte auch kein Wehlmann-Bashing, dass er ihn nicht gehalten hat. Das kann ich echt nicht mehr hören, weil es einfach nicht stimmt, aber trotzdem immer wieder wiederholt wird. Es lag vor allem an Dumic, dass er nicht mehr in Darmstadt ist, weil er nicht wirklich wollte. Im Umgang war Dumic auch eher schwierig, hat kaum gegrüßt und hatte am Ende auch gar keinen Bock mehr, mit den Journalisten Deutsch zu sprechen. Übrigens hat der auch mehrfach gepatzt (Eigentor gegen Regensburg, Fehler mit Torfolge gegen Bielefeld, entscheidend schuld am Pokal-Aus gegen Karlsruhe). Und wenn ein Spieler fast jedes Jahr den Verein wechselt, könnte man ja auch von Söldnermentalität sprechen. Unter diesem Aspekt echt keine Bereicherung.

  • Michael Rossa sagt:

    Gude,
    is kai Leier Dumic sportlich, technisch!Hat net geklappt aus welchen Gründen auch immer!?
    Kein Vorwurf an Wehlmann, er hat getan was er für richtig hielt!
    Es gäbe viele Verpflichtungen, Verlängerungen die ich nicht so getätigt hätte!!!
    Hätte auch Anfang aufgrund des fehlenden Spielermaterials gar net verpflichtet!Folgekosten etc!Ausbau,Corinna!
    Aber Herr Wehlmann is am Puls unseres Vereins, auch wenn ich x schänn unn Dinge von Außen, annerst seh!
    Ich bin Ihm gegenüber en Ahnungsloser!
    Nur sportlich gesehn, gugg Dir die Fähigkeiten unn die damit verbundenen Möglichkeiten, bei einem Spieler mit dem Potenzial von Dumic an!
    Unn dann hole ich den Flattermann Rapp wieder???
    Ich verstehs net!
    Sry, bin zu dumm !
    Gabs keine anderen Möglichkeiten?Wie bei einigen Anderen obig bereits genannten?

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.