Zwei Halbzeiten und ein Torhüter ergeben drei Thesen zum Heimspiel des SV Darmstadt 98 gegen die SpVgg Greuther Fürth:

  1. Nach der ersten Halbzeit und der 2:0-Führung haben die Lilien zwei Punkte liegenlassen.
  2. Nach der zweiten Halbzeit mit dem zu passiven Auftreten und dem aberkannten Fürther Siegtor war es ein Punktgewinn.
  3. Carl Klaus hat in seinem ersten Zweitliga-Spiel in der Startelf eine sehr ordentliche Leistung im Lilien-Tor gezeigt.

(aktualisierte Version, die ursprüngliche Einschätzung, dass Klaus beim 2:2 womöglich eher hätte aus dem Tor kommen müssen, wurde nach Videostudium (VAJ – Video Assistent Journalist) revidiert)

Bildquellen

  • Fahne_Lilien: Pixabay

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.