Lilienblog-Autor Frank Horneff zum Tod von Maria Schmitt, Nichte der Vereinsgründer und Ehrenmitglied des SV 98.

Da hatte sie sicht-und hörbar Freude, als sich der Lilien-Tross in ihrem Hof am Schlossgartenplatz traf: Maria Schmitt war da in ihrem Element, hochbetagt zwar damals schon, an jenem Sommerabend 2018 – aber immer noch voller Leidenschaft und mit großem Interesse für den SV Darmstadt 98 – den Verein ihres Lebens.

Das Stadtmarketing hatte sich eine „Kult(o)ur“ ausgedacht, eine Busfahrt für Fans zu den Stationen der Lilien-Vereinsgeschichte. Und da war es doch klar, dass Maria Schmitt ihr Hoftor am Schlossgartenplatz öffnete, wo ihre Vorfahren, die Ensgrabers, am 22. Mai 1898 den Fußballklub Olympia gründeten – die Geburtsstunde des SV Darmstadt 98.

Maria Schmitt war die Tochter von Karl Grünewald

Für Maria Schmitt, Tochter von Dr. Karl Grünewald, dem legendären Vereinspräsidenten zwischen 1939 und 1945 und von 1948 und 1962, war es selbstverständlich, gemeinsam mit den Anhängern des SV 98 ihre Erinnerungen zu teilen, an jenem Sommerabend unterstützt auch vom unvergessenen Kurt Kretzschmar, damals mit 98 Jahren das älteste Vereinsmitglied des SV 98.

Den beiden Senioren war es ein Anliegen, die Lilien-Historie erlebbar zu machen – und zu motivieren: Das hatte Maria Schmitt zuvor im April 2018 schon getan, als sie mit ihrer Vereinsgründer-Familie im Kampf um den Zweitliga-Klassenerhalt einen Motivationsbrief an die Mannschaft mitunterzeichnete. Sie erinnerten damals an das „Wunder von Bielefeld“ und an Jonathan „Johnny“ Heimes: Sein „Du musst kämpfen“ hatte die Vereinsgründer-Familie nachhaltig beeindruckt und es sollte ja auch 2018 für den Ligaerhalt reichen.

Mitgliederversammlung SV Darmstadt 98

Die 95 Jahre alte Maria Schmitt wurde im im Frühjahr 2021 Ehrenmitglied der Lilien

Kurt Kretzschmar starb wenige Monate nach der rührenden Begegnung mit Maria Schmitt am Schlossgartenplatz. Maria Schmitt, noch im März von der virtuellen Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied des SV Darmstadt 98 ernannt, folgte Kretzschmar am Morgen des 1. Juni im Alter von 95 Jahren: Maria Schmitt sei friedlich entschlafen, heißt es in der Trauerbekundung des Vereins.

Was bleibt, ist die Erinnerung an eine den Menschen in ihrer Stadt und dem SV 98 stets zugewandte Frau, die mit der Lilie in der Wiege im Dezember 1925 zur Welt kam und sie fortan fast ein Jahrhundert lang im Herzen tragen sollte.

Bildquellen

  • Screenshot 2021-03-31 22.12.48: Screenshot
  • Maria und Gerhard Schmitt_eigenes Bild: Quelle: Vereinsarchiv SV Darmstadt 98

One Comment

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.