Der SV Darmstadt 98 kontrolliert das Spiel gegen Hansa Rostock über weite Strecken. Der Ausgleich fällt aus dem Nichts. Ein unnötiger Punktverlust. Die Daten zum Spiel:

20.02.2022          23. Spieltag

SV Darmstadt 98 – Hansa Rostock        1:1 (1:0)

Lilien: Schuhen – Ronstadt, P. Pfeiffer, Isherwood, Holland – Riedel (73. Tietz), Gjasula, Skarke, Kempe , Honsak – Seydel (73. L. Pfeiffer)
Reserve: Behrens (Tor), Karic, J. Müller, Celic, Manu, Mehlem, Schnellhardt
Trainer: Lieberknecht

Rostock: Kolke – Becker, Malone, Meißner (63. Schuhmacher), Neidhart – Fröde (83. Rother), Fröling (63. Sikan), Behrens, Ingelsson (63. Duljevic), Meißner – Verhoek
Reserve: Voll (Tor), Riedel, Rizzuto, Bahn, Breier
Trainer: Härtel

Tore: 1:0 Kempe (24.), 1:1 Sikan (65.)
Gelbe Karten: Kempe, Honsak – Fröde, Sikan, Schumacher

Zuschauer: 7.500 (Merck-Stadion am Böllenfalltor)
Schiedsrichter: Aarnink (Nordhorn)



Bildquellen

  • SVD-HRO22: Arthur Schönbein

Kommentare

  • K.K. sagt:

    Wir waren heute die bessere von 2 mittelmäßigen Mannschaften in einer durchschnittlichen Partie. Die 2. Halbzeit war nur noch ein Gemurkse. Wir haben die spielerische Linie in jeder Hinsicht verloren. Wer gegen Rostock daheim nicht gewinnen kann und die Patzer anderer nicht ausnutzt, braucht nicht vom Aufstieg zu träumen. Ich persönlich habe heute den Aufstieg abgehakt, der war ohnehin vor der Saison nicht eingeplant. Natürlich sind wir noch dabei, aber das spielerische Niveau hat exorbitant abgenommen. Die von Thorsten Lieberknecht angesprochene Leichtigkeit ist auch heute leider nicht zurückgekommen.
    Wir befinden uns definitiv in einer Spielkrise und TL muss die Köpfe der Spieler unbedingt frei bekommen. Ich denke, das ist eine mentale Sache, nur so kann ich mir den Leistungsabfall erklären.

    Sie müssen sich das Glück wieder erarbeiten, mehr Laufbereitschaft zeigen, mannschaftliche Geschlossenheit zeigen und die Geilheit zu gewinnen wieder an den Tag legen. Was haben wir eigentlich zu verlieren????

    Für mich machte Kempe und Ronstadt eine sehr ordentliche Partie und waren auch die besten Akteure auf dem Platz.

    Das einzig stürmische heute am Bölle war nur der Wind und 2 Punkte sind nun vom Winde verweht.
    Bremen, HSV, Darmstadt spielen Remis gegen die “Kleinen”, St.Pauli verliert sogar daheim gegen Hannover mit 0:3.
    Man könnte fast meinen, dass niemand aufsteigen möchte.
    Diese 2.Liga ist die wohl geilste und spannendste aller Zeiten und keiner will rauf. 😉

    Ciao.

    • Frank Hofmann sagt:

      Die Bube hawwe ka Lust uff 1. Licha! Championsleague am Bölle net mit de Heiner zu mache. Des werd nix mehr. Neeneenee….was’n Dorscht….dieser Dorscht. Ach un de Lieberknechts Torsten macht ja jetzt eine Umschulung zum Musiker auf der Geschäftsstelle. Die drei Tenöre sollen in der Pause bald aufspielen.

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.