Skip to main content

Mit dem 2:2 gegen Eintracht Frankfurt ist der SV Darmstadt 98 mit einem kleinen Erfolgserlebnis in die Rückrunde gestartet. Nehmen die Lilien den Rückenwind aus diesem Spiel mit für eine bessere Rückrunde? Oder macht eine Schwalbe noch lange keinen Sommer? Was meint ihr?

Wird die Rückrunde des SV Darmstadt 98 besser als die Hinrunde?

  • Ja (75%, 115 Votes)
  • Weiß nicht (16%, 25 Votes)
  • Nein (9%, 14 Votes)

Total Voters: 154

Wird geladen ... Wird geladen ...

Die Umfrage läuft bis Mittwoch, 24. Januar, um Mitternacht.

Euch gefällt der Lilienblog? Dann gebt uns doch einen aus, unterstützt damit unsere Arbeit und fördert die Medienvielfalt in Südhessen.

Bildquellen

  • SVD-sge-2023-24-blog-0050: Arthur Schönbein

5 Comments

  • Raininho sagt:

    War nicht das Hoppenheim-Spiel schon die Wende zum Guten?!

  • Heiner81 sagt:

    Wenn dieses letzte Spiel nichts bei Spielern und Fans auslöst, welches sonst?
    Genauso wichtig, wie die mentale Blockade / das fehlende Selbstvertrauen, dass sich nun hoffentlich gelöst hat, sind die neuen und zurückkehrenden Spieler:
    Nürnberger, Zimmermann, Mehlem, Justvan, Holtmann
    Das ist die halbe Kreativabteilung die nun (wieder) zum Einsatz kommen kann, plus der Turm in der Abwehr. Letzterer wird gegen Union noch wichtig werden.

  • Peter S. sagt:

    Leider Nein! Die Bürde einer Hinrunde mit lediglich 10 Punkten wiegt zu schwer!
    Selbstverständlich waren die letzten 30 Minuten gegen die Eintracht sehr ordentlich – es waren aber nur 30 Minuten und der Gegner wurde trotz guter Energie im Lilien Team unerklärlich passiv!
    Man strahlt nach wie vor kaum Torgefahrt aus, der neue ” Wandstürmer” oder überhaupt ein gesunder Mittelstürmer ist noch nicht in Sicht und defensiv bleibt man nach wie vor individuell fehleranfällig!
    Kann die Mannschaft die letzten 30 Minuten des Derbys jetzt öfter reproduzieren verabschiedet man sich aber zumindest würdevoll aus dem Bundesliga Intermezzo!
    Vor dem Hintergrund vielfältiger ambitionierter Konkurrenz aus Liga Zwei gilt es jetzt schon kluge Entscheidungen für die kommende Saison zu treffen. Selbstverständlich den Kader und einen unvermeidlichen Umbruch zu bewerkstelligen und damit eng verbunden die Neubesetzung der Wehlmann Position.
    Ich gehöre zu denen die vermuten, dass man Wehlmann in Darmstadt zukünftig noch nachtrauern wird!
    Die Position kann meiner Meinung nach auch nur mit einem externen Fachmann besetzt werden, der hoffentlich möglichst bald seine komplexen Aufgaben die Kaderplanung betreffend angehen können sollte.

  • Katze vom Bosporus sagt:

    Unsere Hoffnung stirbt zuletzt. Aber wenn man die Leitung der letzten 25 Minuten gegen Frankfurt über 90 Minuten abrufen könnte, dann wäre was drin. Motto muß lauten, du musst kämpfen, es ist noch nichts verloren.

  • Biodiddi sagt:

    Schlechter als die Hinrunde ist ja kaum möglich…

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.