Tobias Kempe und Serdar Dursun sorgen für den Sieg in der letzten Partie vor der Grammozis-Ära. Die Daten zum Spiel: 

Lilien: Heuer Fernandes – Höhn, Franke, Wittek, Holland – Palsson, Moritz (14. Stark) – Heller, Mehlem (71. Bertram), Kempe – Dursun (89. Wurtz)
Reserve: Stritzel (Tor), Hertner, Rieder, Jones
Trainer: Schmitz

Dresden: Schubert – Müller, Gonther, Nikolaou – Wahlqvist (79. Möschl), Benatelli, Aosman, Burnic – Kreuzer (60. Atilgan), Kulke (46. Atik) – Röser
Reserve: Boss (Tor), Dumic, Ehlers, Berko
Trainer: Walpurgis

Tore: 1:0 Kempe (43., Handelfmeter), 2:0 Dursun (85.)
Gelbe Karten: Wittek, Mehlem, Höhn – Aosman, Burnic, Benatelli, Atik, Kreuzer
Zuschauer: 11.330 (ausverkauft, Merck-Stadion am Böllenfalltor)
Schiedsrichter: Alt (Heusweiler)

Bildquellen

  • D98-SGD-2018-19-011: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.