Beim unrühmlichen 0:1 im Testspiel gegen Viertligist FC Homburg konnte Erich Berko nach seiner langen Verletzung Spielpraxis sammeln. Ein Treffer gelang dem aus Dresden geholten Offensivspieler jedoch nicht. Die fehlende Konsequenz und Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor sieht er als größtes Problem derzeit, wie er im Mediengespräch am Tag danach sagte.

Erich, wie lautet Dein Fazit nach dem Spiel vom Dienstag?

Erich Berko: Wir haben in den ersten 20 Minuten ein gutes Spiel gemacht, sind auch zu einigen guten Torchancen gekommen. Wir haben da die letzte Konsequenz vermissen lassen. Sonst hätten wir den Gegner schon mit 3:0 oder 4:0 in die Pause schicken können.

Und persönlich?

Erich Berko: Ich denke, dass ich einige sehr gute Aktionen hatte, aber auch ich muss mir ankreiden lassen, dass ich im letzten Drittel zum Teil die falschen Entscheidungen getroffen habe. Ich hätte auch gut und gerne mit ein oder zwei Toren aus dem Spiel gehen können.

Du hast Dich ja in kurz nach Deiner Ankunft in Darmstadt verletzt und bist lange ausgefallen. Wie schwer ist es, sich wieder ranzukämpfen, wenn man die Vorbereitung verpasst hat?

Erich Berko: Verletzungen kommen immer zu einem schlechten Zeitpunkt. Aber weil ich die Vorbereitung verpasst habe, habe ich schon einiges an Substanz verloren. Das durfte ich in den letzten Wochen aufarbeiten. Da tut mir jede Minute gut, die ich spielen darf.

„Haben alle schon bewiesen, dass wir Tore machen können“

Hat der Trainer schon mit Dir darüber gesprochen, dass es irgendwann mal mit einen Startelf-Einsatz soweit sein könnte?

Erich Berko: So weit waren wir noch nicht in den Gesprächen. Ich denke, er hat eher andere Sorgen gehabt.

Du hast gesagt, die letzte Konsequenz hat gefehlt. Woran liegt das?

Erich Berko: Das ist schwierig zu erklären. Wir sind ja alle fähige Spieler, die auch schon bewiesen haben, dass wir Tore machen können. Das geht im Spiel sehr schnell. Eine falsche Bewegung und schon ist eine gute oder aussichtsreiche Position vorbei. Da müssen wir kaltschnäuziger sein.

(Der zweite Teil des Gesprächs folgt am Donnerstag. Darin äußert sich Berko unter anderem zur M-Frage und zu Anti-Läufen.)

Bildquellen

  • Berko-zivil: Stephan Köhnlein/Lilienblog

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.