Sie verließen die Lilien, doch ihr Glück fanden nur die wenigsten. Daniel Heuer Fernandes ist der einzige der Abgänge, der sich sportlich wirklich verbessert hat und bei einem Spitzenverein der 2. Liga spielt. Marcel Franke hielt immerhin die Klasse. Sören Bertram blüht in der 3. Liga auf. Patrick Banggaard ist in der ersten dänischen Liga Stammspieler. Aber es gibt auch Lilien-Spieler, die noch ohne neuen Club sind – darunter Sandro Sirigu. Wo sind die Spieler gelandet? Wie läuft es für sie? Eine Bilanz der Abgänge:

Läuft … zumindest halbwegs

Daniel Heuer Fernandes (Hamburger SV): Der Keeper bestritt bislang alle Spiele beim Zweitliga-Tabellenführer Hamburger SV, ist allerdings nach einigen Patzern nicht ganz unumstritten.

Marcel Franke (Hannover 96): Schaffte es nicht wie erhofft in die Premier League, sondern nur bis Hannover. Stammspieler in der Innenverteidigung beim Bundesliga-Absteiger, der bislang aber enttäuschend abschnitt.

Sören Bertram (1.FC Magdeburg): Der Offensivmann blühte nach seinem Wechsel auf, bislang 11 Einsätze, vier Tore und zwei Assists beim Zweitliga-Absteiger.

Sören Bertram, SV Darmstadt 98

Bei Magdeburg ging’s bergauf: Sören Bertram

Immerhin Spielpraxis

Orrin McKinze Gaines II (SG Sonnenhof Großaspach): Bislang fünf Liga-Einsätze, nur zweimal Startelf und kein Tor für den Offensivspieler aus den USA.

Slobodan Medojevic (AEL Limassol): Der von Verletzungen geplagte Mittelfeldspieler absolvierte nach seinem Wechsel zuletzt seinen ersten Einsatz für den zyprischen Erstligisten. Es gab einen Sieg und Medo hielt die komplette Spielzeit durch.

Selim Gündüz (KFC Uerdingen 05): Der große Pechvogel der vergangenen Saison, wo er fast nur verletzt war. Er spielt beim Drittligisten regelmäßig, wobei der Verein bislang weit hinter den Erwartungen zurückblieb.

Patrick Banggaard (SönderjyskE): Stammspieler beim dänischen Erstligisten, in allen Spielen dabei, sogar schon ein Tor.

Tim Rieder (TSV 1860 München): Nach seiner Rückkehr zum FC Augsburg wurde der Defensivmann weiter an Drittligist TSV 1860 München verliehen. Bei den Löwen bestritt er bislang vier Einsätze, alle  über die komplette Spielzeit.

Christoph Moritz (Hamburger SV): Gerade ein Einsatz mit 24 Spielminuten für den Mittelfeldspieler. Danach brach er sich das Schlüsselbein und ist seither verletzt.

Max Grün (Borussia Mönchengladbach): Wechselte als dritter Torwart zu Borussia Mönchengladbach. Während die erste Mannschaft Tabellenführer in der Bundesliga ist, kommt Grün in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga zum Einsatz, bislang in drei Partien.

Abgänge ohne Einsatz, ohne Verein oder Karriereende

Sandro Sirigu, SV Darmstadt 98

Sandro Sirigu, weiter ohne Verein

Julian von Haacke (SK Austria Klagenfurth): Löste seinen Vertrag bei den Lilien vor einigen Wochen auf, kam bei seinem neuen Arbeitgeber (Tabellenführer in der 2. österreichischen Liga) aber bislang noch nicht zum Einsatz.

Torhüter Rouven Sattelmaier hat seine Karriere beendet und ist mittlerweile Torwarttrainer bei Drittligist SG Sonnenhof Großaspach. Noch ohne neuen Verein sind Sandro Sirigu, Wilson Kamavuaka und Romuald Lacazette.

Bildquellen

  • D98-FCSP-2018-19-003: Arthur Schönbein
  • D98-AUE-2018-19-005: Arthur Schönbein
  • DSC-D98-2018-19-014: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.