Ohne den bisherigen Stammkeeper Marcel Schuhen wird der SV Darmstadt 98 voraussichtlich zum ersten Pflichtspiel der Saison nach Magdeburg reisen. Der 27 Jahre alte Torwart und seine Frau erwarten in diesen Tagen ihr erstes Kind. „Er wird definitiv hier bleiben“, sagte Trainer Markus Anfang. „Er hat heute vor dem Training nochmals Rücksprache mit den Ärzten gehalten. Und die haben es jetzt so gelegt, dass er wahrscheinlich und hoffentlich am Wochenende Papa von einem gesunden Sohnemann wird.“

Eine kleine Chance gibt es dennoch – wenn der Sohn sich entscheidet, in der Nacht zum Samstag zur Welt zu kommen, wie Anfang weiter sagte. Grundsätzlich gebe es in solchen Momenten aber wichtigere Dinge als den Fußball: „Es ist schön, wenn Du Papa werden kannst. Und dann soll man ja auch dabei sein.“

Marcel Schuhen, SV Darmstadt 98

Marcel Schuhen fehlt dem SV Darmstadt 98 zum Auftakt

Ob Carl Klaus oder Florian Stritzel im DFB-Pokal-Spiel gegen Drittligist 1. FC Magdeburg (Sonntag, 18.30 Uhr) im Tor stehen, ließ Anfang offen. Er habe natürlich eine Idee. „Aber das werde ich demjenigen zuerst sagen, bevor Ihr das wisst“, erklärte er grinsend vor den Journalisten auf der Pressekonferenz am Freitag.

Entscheidung im Tor des SV Darmstadt 98 „noch ein bisschen offen“

Etwas überraschend vermied Anfang ein klares Bekenntnis zu Schuhen als Nummer eins. „Wir haben drei Torhüter, und wir haben allen die gleiche Spielzeit gegeben“, sagte er mit Blick auf die Vorbereitung. „Wir haben immer wieder betont, dass wir jeden Spieler brauchen. Das sieht man ja jetzt schon beim ersten Pflichtspiel.“

Die Entscheidung sei im Tor „noch ein bisschen offen“, sagte Anfang. „Aber Schuh ist einer derjenigen, die starke Anwärter auf die Nummer eins sind.“ Da werde viel von den beiden Torwarttrainern Uwe Zimmermann und Dimo Wache entschieden, die im permanenten Austausch seien. Die Tendenz gehe aber grundsätzlich zu einer festen Nummer eins statt zu einer Rotation im Tor.

Ebenfalls fehlen wird in Magdeburg Erich Berko, der nach einem Schlag auf das Knie noch Schmerzen hat. Laut Anfang hat er aber keine weiteren Schäden erlitten. Damit gibt es in Braydon Manu und Youngster Ensar Arslan nur zwei völlig fitte, gelernte Außenspieler. „Wir haben mehrere Möglichkeiten zu reagieren“, sagte Anfang. „Wir können auch eine komplett andere Grundordnung spielen. Du kannst unterschiedlich reagieren. Ich glaube, wir werden schon eine Idee haben.“

Bildquellen

  • 01-Schuhen-Marcel: Arthur Schönbein
  • Anfang-04: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.