Der SV Darmstadt 98 kommt beim Schlusslicht schlecht ins Spiel, gehtdurch einen Elfmeter glücklich in Führung. Würzburg kommt zum verdienten Ausgleich, dezimiert sich dann aber selbst und Tim Skarke bringt mit seiner ersten gelungenen Aktion die Lilien auf die Siegerstraße. Die Daten zum Spiel:

20.04.2021

30. Spieltag    Würzburger Kickers – SV Darmstadt 98     1:3 (0:1)

Würzburg: Bonmann – Feltscher, Dietz, Kraulich, Feick – Hägele, Meisel (63. Baumann), Munsy (72. Ronstadt), Sontheimer, van la Parra – Pieringer
Reserve: Verstappen (Tor), Douglas, Strohdiek, Hasek, Kopacz, Lotric, Nikolov
Trainer: Santelli

Lilien: Klaus – Bader, Mai, Höhn, Holland – Palsson, Rapp – Berko (82. Clemens), Kempe (82. Mehlem), Honsak (58. Skarke) – Dursun (89. Platte)
Reserve: Stritzel (Tor), Herrmann, Isherwood, Campo, Schnellhardt
Trainer: Anfang

Tore: 0:1 Dursun (45.+1 Handelfmeter), 1:1 Dietz (63.), 1:2 Skarke (79.), 1:3 Platte (90.+4)
Gelbe Karten: Dursun – Dietz, Feick, Feltscher
Gelb-Rote Karte: van la Parra (67. wiederholtes Foulspiel)

Zuschauer: – (Flyeralarm-Arena, Würzburg)
Schiedsrichter: Günsch (Marburg)

Bildquellen

  • FWK_SVD_1: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.