Die Lilienblog-Leserinnen und -Leser haben Luca Pfeiffer zum Spieler des 3. Spieltags gewählt. Auch wenn einige betonten, sie wollten aus der Mannschaft, die Ingolstadt mit 6:1 überrollte, niemanden herausheben, gab es am Ende auch bei der Abstimmung ein klares Ergebnis. Auf Doppeltorschützen Pfeiffer entfielen mehr als die Hälfte aller abgegebenen Stimmen.

Insgesamt erhielt Pfeiffer 118 Stimmen, was 56 Prozent der Stimmen entsprach. Die Leihgabe vom dänischen Erstligisten FC Midtjylland war nach Abpfiff völlig euphorisiert von dem Spiel: “Ein geiles Gefühl, das macht Spaß. Da sieht man einfach, wofür man Fußball spielt”, sagte er. “Im Endeffekt kann man nur stolz auf die Mannschaft sein.” Pfeiffers Leistung wurde auch vom “kicker”-Sportmagazin honoriert, das den 24 Jahre alten Angreifer in die “Elf des Tages” berief.

Gjasula und Riedel auf Platz zwei und drei

Auf Rang zwei in der Lilienblog-Abstimmung kam Neuzugang Klaus Gjasula, der erst wenige Tage zuvor vom Hamburger SV verpflichtet worden war und in seinem ersten Spiel für die Lilien im defensiven Mittelfeld eine souveräne Leistung bot. Mit 26 Stimmen (12 Prozent) liegt er deutlich hinter Pfeiffer.

Dritter wurde Youngster Clemens Riedel. Der 18-Jährige hatte in der Innenverteidigung den Vorzug vor dem zweitliga-erfahrenen Jannik Müller und dem beim FC Bayern München ausgebildeten Thomas Isherwood erhalten und nichts anbrennen lassen. Für Riedel erhielt 19 Stimmen (9 Prozent). Ebenfalls noch eine zweistellige Stimmenzahl erhielt der zweite Doppeltorschütze Phillip Tietz auf Rang vier mit 12 Stimmen, was einem Anteil von 6 Prozent entspricht.

Insgesamt beteiligten sich 209 Leserinnen und Leser an der Abstimmung auf der Lilienblog-Seite.

Die Ergebnisse

Wer war für Euch der Lilien-Spieler des 3. Spieltags?

  • Luca Pfeiffer (56%, 118 Votes)
  • Klaus Gjasula (12%, 26 Votes)
  • Clemens Riedel (9%, 19 Votes)
  • Phillip Tietz (6%, 12 Votes)
  • Patric Pfeiffer (3%, 7 Votes)
  • Fabian Schnellhardt (3%, 6 Votes)
  • Fabian Holland (3%, 6 Votes)
  • Matthias Bader (3%, 6 Votes)
  • Benjamin Goller (2%, 5 Votes)
  • Emir Karic (1%, 3 Votes)
  • Marcel Schuhen (0%, 1 Votes)

Total Voters: 209

Loading ... Loading ...

Anmerkung: Zur Wahl standen alle Spieler, die mindestens 30 Minuten auf dem Platz gestanden hatten.

 

Bildquellen

  • SVD-FCI-2021-22-blog-0037: Arthur Schönbein

Kommentare

  • Frank Hofmann sagt:

    Die Mannschaft inkl. Trainer war und ist der Sieger.

    • Stephan Köhnlein sagt:

      Natürlich gewinnt die Mannschaft immer zusammen – und sie verliert zusammen. Aber egal, ob das Spiel 6:1 oder 1:6 ausgeht, gibt es im Team immer Leistungsunterschiede, die man thematisieren kann. Manche finden ja zum Beispiel auch hier, dass der Doppeltorschütze Tietz weiter nicht zweitligatauglich ist. Und ich fand auch, dass L. Pfeiffer der Beste in einer guten Mannschaft war.

      • Frank Hofmann sagt:

        Dann haste mich nicht verstanden. Es waren 3 die ich gleichauf sah. Da aber nach dem Einen gefragt wurde, blieb nur die Auswahl “Die Mannschaft” übrig.

        Abgesehen davon, das HSV Treffen am Sonntag ist die sportliche Wegmarke eindeutige Tendenz nach oben oder wieder ganz nach unten. Da geht es nicht so sehr um einen Sieg, sondern Mannschaftsspezifische Signale.

        Also wer geht im Norden baden? Der Blumenkasten oder die Fischbrötchen?

  • Frank Hofmann sagt:

    Erstaunlich: Doppeltorschütze P. Titz kommt bei der Bewertung unterdurchschnittlich davon, obwohl er zum 2. Toni Sailer avanciert. Vielleicht fehlt der längste Bart der Liga?

  • Thomas Götz sagt:

    Das sehe ich auch so. Gefällt mir, wie überall Unruhe stiftet und hingeht…

    Weiter so Phillip!

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.