Skip to main content

Auch wenn ich sage, ich schlafe noch mal eine Nacht drüber, wache ich dann auf und habe nur geschlafen und konnte nicht nachdenken.

Torsten Lieberknecht verfolgen die Gedanken über die Aufstellung nicht in den Schlaf

Vor der Partie gegen Dresden hatte Torsten Lieberknecht augenzwinkernd erklärt, er werde wohl noch zwei Nächte über die Aufstellung grübeln müssen. Vor dem Heidenheim-Spiel räumte er ein, dass er nachts meistens so gut schlafe, dass er gar nicht zum Grübeln komme.

Was der Coach sonst noch vor dem Heidenheim-Spiel gesagt hat, lest Ihr hier.

Bildquellen

  • Lieberknecht-Vorstellung-006: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.