Lilienblog-Autor Frank Horneff zur aktuellen Lage beim Zweitliga-Spitzenteam SV Darmstadt 98:

Ein Samstagnachmittag für die Geschichtsbücher war dieser 20. November 2021 am Böllenfalltor. Wieder mal. Und wieder mal hieß der Gegner FC St. Pauli. Wie an jenem 24. Mai 2015 – der allerdings ein Sonntag war. Damals besiegelte Tobias Kempe mit seinem Siegtreffer zum 1:0 in der 71. Minute den vor der Saison nicht für möglich gehaltenen Bundesliga-Aufstieg.

Jetzt, sechseinhalb Jahre später, stand es nach 42 Minuten schon 4:0 für die Lilien gegen die als Tabellenführer angereisten Kiez-Kicker. So blieb es auch, und so ist es jetzt der SV Darmstadt 98, der aktuell von der Tabellenspitze der Zweiten Liga grüßt.

Viel passiert ist in dieser Zeit beim SV 98 – nichts Neues eigentlich für diejenigen, die es nicht erst seit dem Drittliga-Aufstieg 2011 mit den Lilien halten. Und doch fühlt es sich diesmal irgendwie anders an: Klar waren das Wunder von Bielefeld mit dem Zweitliga-Aufstieg, der Durchmarsch in die Bundesliga und die folgenden zwei Jahre im Oberhaus des deutschen Fußballs mit nichts zuvor zu vergleichen – und sind es auch bis heute nicht.

Dennoch ist spürbar: Am Böllenfalltor entsteht gerade was. Und damit ist nicht nur das neue Stadion gemeint. Es passt aktuell wie selten zuvor beim SV 98: Allen voran ist es Trainer Torsten Lieberknecht, der schon jetzt Kult-Status genießt und anders, als durchaus erfolgreiche Vorgänger vor ihm, auch die Herzen der Lilienfans erreicht. Weil er ist, wie er ist, weil er nach Darmstadt passt wie wohl selten ein Lilien-Trainer vor ihm. Der Mann ist ein Glücksfall!

Da ist das kongeniale Sturm-Duo mit Phillip Tietz und Luca Pfeiffer, auf deren Konto bislang 22 der insgesamt 38 Saisontreffer gehen, da sind die Konstanten Tobias Kempe und Kapitän Fabian Holland, die schon an jenem unvergessenen 24. Mai 2015 für die Lilien gegen St. Pauli am Böllenfalltor am Ball waren – und da ist ein Team am Werk, was das Böllenfalltor zur Festung macht, ob Keeper Marcel Schuhen, Abräumer Klaus Gjasula, Dauerläufer Braydon Manu, die hier nur stellvertretend genannt seien. Diese Mannschaft hat das Zeug zu neuen Helden.

Und, auch das darf nicht vergessen werden, diese Mannschaft ist die Mannschaft, die der sportliche Leiter Carsten Wehlmann zusammengestellt hat. Und was hat der Mann schon an Kritik einstecken müssen! Heute gilt: Dieses Team ist sein Team – ein Volltreffer!

Klar, die aktuelle Tabellenführung mag eine Momentaufnahme sein. Aber es ist eine schöne Momentaufnahme. Eine, die gut tut, besonders in diesen Zeiten: den Fans, den Machern am Bölle, der Mannschaft, der Stadt. Das ist das Verdienst vieler, es ist aber eine Teamleistung, die passt. Das ist, was bei den Lilien zählt: Es läuft beim SV 98!

Und wenn Ihr die Lilien-Spiele live sehen wollt: Klickt hier bei unserem Partner Sky! (Gesponserter Link)

Bildquellen

  • Fahne_Lilien: Pixabay

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.