Jetzt können nicht nur die Spieler des SV Darmstadt 98 bei der Wahl zum Spieler des Spieltags gewinnen, sondern auch die Lilienblog-Leser. Gemeinsam mit der Krombacher Brauerei verlosen wir jeden Monat ein Fanpaket, bestehend aus 2 Krombacher Pils Frische-Fässchen à 5 Liter, 6 Krombacher Gläsern mit “SV Darmstadt 98”-Logo sowie 2 “SV Darmstadt 98”-Fanschals.

Teilnehmen können alle, die ihre Entscheidung für ihre Stimme in der Kommentarfunktion des Lilienblogs erläutern. Aktueller Gewinnspielzeitraum für die Abgabe der Begründung ist der 4. bis 20. Dezember 2021. Mindestalter für die Teilnahme ist 16 Jahre. Die genauen Teilnahmebedingungen findet Ihr hier.

Wer war für Euch der beste Lilien-Spieler gegen Düsseldorf?

  • Fabian Holland (22%, 48 Votes)
  • Phillip Tietz (16%, 35 Votes)
  • Marcel Schuhen (13%, 28 Votes)
  • Patric Pfeiffer (10%, 22 Votes)
  • Frank Ronstadt (9%, 20 Votes)
  • Marvin Mehlem (9%, 19 Votes)
  • Thomas Isherwood (6%, 12 Votes)
  • Tobias Kempe (5%, 10 Votes)
  • Klaus Gjasula (2%, 5 Votes)
  • Matthias Bader (2%, 5 Votes)
  • Braydon Manu (2%, 4 Votes)
  • Luca Pfeiffer (1%, 3 Votes)
  • Emir Karic (1%, 3 Votes)
  • Mathias Honsak (1%, 2 Votes)

Total Voters: 216

Wird geladen ... Wird geladen ...

Gewählt werden können alle Spieler, die mindestens 30 Minuten (inklusive Nachspielzeit) eingesetzt wurden.

Die Abstimmung endet am Sonntag, 5. Dezember, um Mitternacht.

Du willst die Spiele der Lilien live im TV sehen? Klicke hier bei unserem Partner Sky! (Gesponserter Link)

 

Bildquellen

  • Spieler-des-Spiels_1650x1100px_20211201: Handout Krombacher

Kommentare

  • Andreas sagt:

    Frank hat seine Sache auf der rechten Seite wirklich ordentlich gemacht. Hat Ruhe am Ball bewahrt und sich auch immer wieder nach vorne mit eingeschaltet. Und er bringt etwas mehr Physis als Bäder mit.

  • Jürgen sagt:

    An dem lag es ganz bestimmt nicht. Hat Bader anständig vertreten und nur die deutlich bessere, 2. Hz gespielt. Hätte sonst für Sobiech oder einen anderen Spieler, der erst kurz vor Schluss eingewechselt wurde, gestimmt. Die mussten das ganze Elend wenigstens nur kurz ertragen. Gegen Paderborn kann’s eigentlich nur besser werden – obwohl: ich erinnere mich da an ein Spiel …

    • Stephan Köhnlein sagt:

      Ja, es gab da mal ein Spiel in Paderborn kurz vor Weihnachten … Aber es gab auch das Spiel dieses Jahr im März … Hoffen wir, dass eher so läuft.

      • Jürgen sagt:

        Das Spiel, das ich meine war am 8.11.2020. Ein 0:4 am Bölle. Nicolai Rapp mit gelb- rot vom Platz gestellt. Baumgart war damals Trainer von Paderborn. Die haben wahnsinnig hoch gepresst und die Lilien hatten kein Rezept dagegen…

  • Lucas Kremke sagt:

    Irgendwie mache ich generell keinem Spieler einen Vorwurf, es ging halt wenig insgesamt. Hervorheben würde ich den Kapitän, der sich wirklich ein Herz genommen hat. Holland hat sich das ganze Spiel über reingehängt, war immer am Wuseln und Kämpfen.

    • Stephan Köhnlein sagt:

      Ich fand, dass Holland eine ganz schlechte erste Halbzeit gespielt hat, in der er auf seiner Seite immer wieder das Nachsehen gegen Narey hatte. Im zweiten Durchgang war er dann im Mittelfeld deutlich besser und hat – wie Du schreibst – sich ein Herz genommen und ist vorangegangen.

  • SchappiDA sagt:

    Ich habe mich heute für Fabi Holland entschieden, da er für mich auch in der länger andauernden, chaotischen Phase noch am ehesten den Überblick bewahrt hat, versucht hat mit Luca Pfeiffer etwas Ruhe reinzubringen und unter dem Strich dabei auch die wenigsten Fehler gemacht hat. Auch in der Druckphase bzw. als das Spiel dann quasi schon entschieden war, ist er, was das läuferisch-kämpferische angeht, immer vorne weg gegangen und hat nie den Kopf hängen lassen und die anderen mitgezogen. Kann man zwar von einem Kapitän auch erwarten, ist aber nicht immer selbstverständlich und daher fällt meine Wahl auf ihn weil er es eben auch über die vollen 95 Minuten erbracht hat und ich in diesem Spiel leistungsmäßig keinen über ihm sehe. Sogar diesen einen katastrophalen Einwurf in der ersten Halbzeit kann ich diesmal als Missverständnis durchgehen lassen 😉

  • M. Spielmann sagt:

    Meine Stimme hat sich Philipo Tietz verdient. Immer anspielbar und beim Elfer Verantwortung übernommen.

  • Christoph Bergoint sagt:

    Braydon Manu. Derjenige, der zumindest ab und an offensiv mal eine Idee hatte, die nicht aus hohen Pässen bestand…

  • Ruben sagt:

    Ich finde, dass kein Spieler in der ersten Halbzeit den Titel verdient hätte, weshalb ich nur die zweite Halbzeit betrachte. Dort stach Fabian Holland für mich heraus, der als Kapitän voran gegangen ist und sehr aktiv war.

  • Katja sagt:

    Für mich ist Fabian Holland der Spieler des Spieltags. Trotz Rückstand alles gegeben und nie aufgegeben. Das gilt natürlich nicht nur für ihn, aber als Kapitän hat er eine besondere Rolle.

  • Frank Hofmann sagt:

    Wer war der Star auf dem Platz gestern Abend? Ei Fortuna Düsseldorf. Ganz klar wen ich da gewählt habe. *schoppe*

  • Marcus sagt:

    Habe für Holland gestimmt. Er hat permanent versucht das Team zu pushen und seine Fernschüsse brachten Gefahr. Auch den 11er hat er rausgeholt.
    Daneben fand ich auch Ronstadt äußerst stabil als Bader Ersatz. Wenn ich da an letztes Jahr denke 🙈
    Grüße

  • Frank Hofmann sagt:

    Und wer war der beste Spieler gestern Abend mit einem blau-weißen Trikot? Na der Marvin, der Mehlem. Note 1 mit *

    Bei Manu muss man leider die Note 4+ vergeben, da der Trainer die Note mit versaut hat kriegt TL auch die 4-.

    Spielfazit: Lieberknecht hat sich gegen bockstarke Düsseldorfer Qualitätsspieler restlos mit der Aufstellung Honsack / Manu verzockt, was in HZ 2 dann nicht mehr psychologisch aufzufangen war. Da muss mehr Flexibilität im Sinne von Drehmomenten rein, die Spielgestaltung wird zu leicht lesbar.

    Ich habe mir Paderborn genau angesehen und alter Valter, die sind 1 zu 1 mit Düsseldorf zu vergleichen. Stehen zu recht da oben und sind tabellarisch eigentlich noch unterbewertet.

    Die Umstellungen beim Personal brachten zu mindestens ansatzweise Licht in’s Dunkel nachdem der 4. Wechsel auf’m Platz stand. Aber das Gefüge kam dann nicht zu Potte. Muss erst situativ beinhart einstudiert werden. bitte in Paderborn Manu viele Denkminuten geben, er braucht einen Reboot an der Seite. Lehrlinge Braydon manu und Aron Seydel zähle nicht nicht als Grundverstärkung in einer Startformation.

    Lieberknechts Lazarett ist leer, also bitte mehr Dampf mit Mehlem machen. Kempe war gestern nicht gut drauf, Holland macht das als 6er klasse. Kempe mal als Überraschungswechsel einplanen. Flexibel sein, den Gegner mehr raten lassen. In Paderborn jedenfalls wird es eine enge heiße Kiste mit Tendenzen ohne was mitzunehmen heimzufahren. Man wird dort den St. Pauli Effekt am eignen Leib erfahren. Paderborn hat Bestbesetzung auch in Reihe 2 zu bieten. Das haben wir leider nicht, also muss das sofort einschlagen. Da sehe ich Mehlem als gesetzt.

  • Heinz Simon sagt:

    Fabi Holland war für mich der Spieler des Tages, unermüdlicher Kämpfer, immer bereit Verantwortung zu übernehmen, einer, der nie aufgab.

  • Raininho sagt:

    Tietz! Der Wille zählt, und dasTor, auch wenn es zu spät kam.

  • Tobias sagt:

    Für mich Schuhen. Für die Gegentore konnte er nichts und hat alles weitere gut verhindert. Der einzige der halbwegs an seine Normalform ran gekommen ist

  • Sverre Petersen sagt:

    Bei diesem Spiel ist die Wahl ganz schwer. Gerade die 2. Halbzeit war ja am Ende doch ganz gelungen. Für mich war der Spieler des Spiels (wenn auch sehr knapp) Tietz. Gerade aufgrund seines Kampfes und den coolen Elfmeter. Die letzten Wochen war der Spieler für mich aber eindeutiger!

  • Julian sagt:

    Ich hab für Frank Ronstadt gestimmt. Nach Baders Verletzung hat er dessen Platz in meinen Augen sehr gut ausgefüllt, ein ruhiges und überlegtes Spiel gezeigt und ein gutes Auge für seine Mitspieler bewiesen.
    Es ist für mich sehr beruhigend, dass auch ein Ausfall einer Teamkonstante wie Bader so gut und problemlos aufgefangen werden kann. Danke, Herr Wehlmann 🙂

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.