Skip to main content

Der SV Darmstadt 98 hat den Vertrag mit Mannschaftskapitän Fabian Holland vorzeitig bis 2025 verlängert. Nach den beiden Routiniers Klaus Gjasula und Tobias Kempe (beide 33) hat der Verein damit die drei ältesten Spieler im Kader mit neuen Verträgen ausgestattet. Das bisherige Arbeitspapier des 32-Jährigen wäre bis zum Sommer 2024 gelaufen.

“Fabi ist nicht nur Sinnbild absoluter Vereinstreue, sondern agiert auch seit vielen Jahren auf konstant hohem sportlichen Niveau”, sagte Lilien-Sportchef Carsten Wehlmann. “Mit der Weichenstellung treiben wir weiter unsere mittelfristige Kaderplanung voran, die auf einen gesunden Mix aus jungen Talenten und erfahrenen Leistungsträgern abzielt.”

Holland war in der Spielzeit 2014/15 von Hertha BSC zu den Lilien gekommen – zunächst auf Leihbasis, ehe er fest verpflichtet wurde. Kein Profi im aktuellen Kader ist derzeit länger ohne Unterbrechung für Darmstadt am Ball. Seit Winter 2019 ist er Kapitän, hat inzwischen 259 Pflichtspiele im Lilien-Dress absolviert.

Jahrelang war Holland als Linksverteidiger bei den Lilien gesetzt. Unter Trainer Torsten Lieberknecht kam er jedoch auch häufiger im defensiven Mittelfeld und manchmal sogar in der Dreierabwehrkette zum Einsatz. “Jeder Trainer wünscht sich, einen Profi wie Fabi in seinem Kader zu haben”, sagte Lieberknecht. “Er geht auf und neben dem Platz voran, zeigt sich taktisch flexibel und hilft bei der Integration neuer Spieler.”

Fabian Holland: “Eine der besten Entscheidungen meines Lebens”

“2014 nach Darmstadt gegangen zu sein, war eine der besten Entscheidungen meines Lebens”, sagte Holland anlässlich der Vertragsverlängerung. “Da ich mich bekanntermaßen auch privat total wohl hier in Darmstadt fühle, bin ich über die vorzeitige Vertragsverlängerung sehr glücklich.”

Zum Saisonende laufen nun noch die Verträge von Innenverteidiger Patric Pfeiffer, den Offensivspielern Mathias Honsak und Keanan Bennetts, Mittelfeldmann Yassin Ben Balla, Ersatzkeeper Steve Kroll und Nachwuchsspieler Philipp Sonn aus. Außerdem endet die Leihe des derzeit verletzten Angreifers Magnus Warming, der noch beim FC Turin unter Vertrag steht, auf den die Lilien aber eine Kaufoption besitzen.

 

 

Bildquellen

  • SVD-YB-2022-23-blog-0028: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.