Kurz vor Weihnachten haben die Lilien ihren ersten Winterneuzugang verpflichtet: Nicolai Rapp kommt auf Leihbasis bis zum Saisonende vom 1. FC Union Berlin, wie die 98er am Montag mitteilten.

Damit reagiere man auf den Ausfall von Mathias Wittek (Kreuzbandriss), erklärte der Sportliche Leiter, Carsten Wehlmann. Man habe sich bei der Suche sehr schnell auf Rapp festgelegt. „Dementsprechend glücklich sind wir darüber, dass sich Nico für den Wechsel zu uns entschieden hat. Er verfügt bereits über viel Erfahrung in dieser Liga und wir sind sicher, dass er uns auf Anhieb dabei helfen kann, unsere Ziele zu erreichen.“

Der 23 Jahre alte Innenverteidiger kam in Heidelberg zur Welt und wurde in der Jugendabteilung der TSG Hoffenheim ausgebildet. In der Zweiten Liga war er für die SpVgg Greuther Fürth und den FC Erzgebirge Aue am Ball, bevor er im Januar 2019 in Berlin unterschrieb.

Noch kein Einsatz in dieser Saison

In der vergangenen Saison lief er in vier Pflichtspielen für die Köpernicker auf. Beim 1:2 der Berliner in der Rückrunden-Begegnung mit den Lilien musste er rot-gesperrt pausieren. Nach dem Aufstieg von Union in die Bundesliga kam er diese Spielzeit dort nicht zum Einsatz.

Rapp, der auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, absolvierte in seiner Karriere drei Junioren-Länderspiele. Bei den Lilien erhält er die Rückennummer 23.

Bildquellen

  • SVD-SGD-Bälle: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.