Im ersten Testspiel brachte der SV Darmstadt 98 gerade noch eine Rumpfmannschaft zusammen, die mit zahlreichen A-Jugendspielern aufgefüllt war. “Das war das, was uns im Moment zur Verfügung steht”, sagt Lilien-Coach Torsten Lieberknecht.

Einzige Ausnahme: Marcel Schuhen durfte pausieren, damit die beiden neuen Keeper Morten Behrens und Steve Kroll sich zeigen konnten. Der letztjährige Stammtorwart soll in den kommenden Spielen auf seine Einsatzzeit kommen.

Mit Blick auf Neuverpflichtungen erklärt Lieberknecht “Im Hintergrund laufen die Gespräche. Ich bin immer noch optimistisch, dass wir da in den nächsten Tagen etwas hinbekommen werden und dass die Leute, die wir ausgesucht haben, auch den Weg hierher finden.”

Lieberknecht lobt transparente Gespräche bei Dressel

Heißer Kandidat ist laut Lieberknecht weiter Mittelfeldspieler Dennis Dressel (22) vom TSV 1860 München: “Das Bestreben ist noch immer groß, dass wir den Jungen für uns gewinnen wollen. Er signalisiert das auch. Aber klar ist auch: Da gehört noch ein Verein dazu.” Wichtig sei ihm gewesen, dass die Gespräche offen und transparent abgelaufen seien.

Dressel selbst sei “Feuer und Flamme”, sich kommende Saison in der hochkarätig besetzten 2. Liga beweisen zu können  – “und er glaubt, dass das hier eine super Station für seine Weiterentwicklung ist”, sagt Lieberknecht.

Gastspieler Jansen wohl kein Kandidat

Wie Dressel spielt auch Maximilian Jansen im zentralen Mittelfeld. Der 28 Jahre alte frühere Duisburger ist seit Donnerstag Gastspieler bei den Lilien, saß gegen Hesperingen aber nur auf der Bank. Nach einer Verpflichtung sieht es nicht aus.

“Ich habe grundsätzlich zu meinen Ex-Spielern ein gutes Verhältnis”, sagt Lieberknecht, der den vereinslosen Jansen aus der gemeinsamen Zeit in Duisburg kennt. Vom Spieler sei die Bitte gekommen, sich in Darmstadt für andere Aufgaben fithalten zu können.

“Er hilft uns in der Trainingssituation”, sagt Lieberknecht. “Aber es ist klar besprochen: Er ist Trainingsgast. Mehr haben wir nicht im Hinterkopf.”

Kopfzerbrechen bereitet Lieberknecht die Personalsituation beim SV Darmstadt 98 nicht. Er kenne das auch aus früheren Jahren, wolle deswegen nicht lamentieren. Die aktuelle Lage sei quasi ein “Back to the Basics”, sagt er.

Bildquellen

  • SVD-Testspiel-2021-22-blog-030: Arthur Schönbein

Kommentare

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.