Ein Lied für die Lilien, kein Fußball-Gott und fünf Ostereier – die Woche mit dem SV Darmstadt 98 aus Sicht von Lilienblog-Autor Stephan Köhnlein.

Mittwoch

80er-Jahre-US-Rock statt deutscher Sozialarbeiter-Pop – ob das wirklich eine Verbesserung ist, überlassen wir mal dem persönlichen Geschmack. Nachdem Torsten Lieberknecht den Song “Monopoli” der Klaus Lage Band als symptomatisch für die Situation der Lilien in der Liga angeführt hatte, haben wir die Leserinnen und Leser nach alternativen Titel gefragt und diese zur Abstimmung gestellt. Lange führte Katja Ebsteins “Wunder gibt es immer wieder”, am Ende setzte sich aber der Song “Don’t stop believin'” von Journey knapp durch. “Monopoli” kam übrigens auf den letzten Platz …

Welches Lied passt derzeit am besten zu den Lilien?

  • "Don't stop believin'" (Journey) (19%, 37 Votes)
  • "Wunder gibt es immer wieder" (Katja Ebstein) (18%, 35 Votes)
  • "We will rock you" (Queen) (16%, 31 Votes)
  • "Die perfekte Welle" (Juli) (11%, 22 Votes)
  • "Eye of the Tiger" (Survivor) (10%, 20 Votes)
  • "Rock you like a Hurricane" (Scorpions) (8%, 16 Votes)
  • "Das ist erst der Anfang" (Celo & Abdi) (7%, 13 Votes)
  • "We are the champions" (Queen) (5%, 9 Votes)
  • "The Winner takes it all" (Abba) (4%, 7 Votes)
  • "Monopoli" (Klaus Lage) (4%, 7 Votes)

Total Voters: 197

Loading ... Loading ...

Freitag

Glaube, Religion und Fußball – wie passt das zusammen? Zum Karfreitag haben wir die Lilien-Spieler Braydon Manu, Patric Pfeiffer und Frank Ronstadt zu diesem Thema befragt und bemerkenswerte Antworten erhalten. Am Ende stand unter anderem die Erkenntnis: Es gibt keinen Fußball-Gott.

Sonntag

Nachdem sich also kein Fußball-Gott erbarmen konnte, erwies sich auch noch der Osterhase nicht als Darmstadt-Fan und legte den Lilien fünf Eier ins Tor-Nest/-Netz. Auf der Suche nach einem Schuldigen musste auch der Schiedsrichter herhalten – zu Unrecht. Dass es am Ende 2:5 stand, lag vor allem daran, dass Schalke in der Offensive eiskalt war und die Lilien-Defensive einen rabenschwarzen Tag erwischte.

Die Aufregung von Trainer Torsten Lieberknecht wegen des Foulspiels in der Entstehung des Schalker Ausgleichs zum 1:1 war trotzdem sicher berechtigt. Über die Gelbe Karte, die er für sein Reklamieren erhält, lässt sich streiten. Auch darüber, ob er wirklich schneller von den Schiedsrichtern bestraft wird, als ein anderer Coach. Tatsache ist jedoch, dass er den Lilien nun wegen einer Gelb-Sperre beim FC St. Pauli fehlen wird.

Dienstag

Phillip Tietz ist der Lilien-Spieler des Spieltags. Auch wenn seine beiden Treffer gegen Schalke sich am Ende nicht auszahlten: Der Angreifer ist einer, der in jedem Spiel alles gibt und damit die Mentalität der Mannschaft eindrücklich verkörpert.

Auch wenn es für die Lilien gegen Schalke sportlich nicht für etwas Zählbares reichte – jenseits des Platzes gab es Grund zur Freude: Der SV Darmstadt 98 hat Dank seiner intensiven Kampagne die 10.000-Mitglieder-Marke übersprungen. Aber auch auf dem Platz haben die Lilien diese Saison viele Herzen gewonnen.

Bildquellen

  • SVD-OSN-2019-20-sonstiges-004: Arthur Schönbein

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.