Wir wollen eine gute taktische Präsenz auf den Platz bekommen, ohne groß Firlefanz zu spielen.

Torsten Lieberknecht über die Vorgaben für das Schalke-Spiel

Das passiert uns leider ein bisschen zu häufig. Da sieht man: Es kommt nicht nur auf die Größe an.

Lasse Sobiech über die Gegentore nach Standards

Unsere Fans haben in den letzten Auswärtsspielen eine extrem gute Lautstärke ins Stadion gebracht. Da ist die Verpflichtung den Leuten gegenüber, mit einem guten Ergebnis nach Hause zu fahren.

Torsten Lieberknecht über den Support der Fans

Natürlich wollte ich flanken. Ich habe gesehen, dass Aaron reinläuft. Aber er hat das Timing komplett verkackt und ist am Ball vorbeigesprungen.

Matthias Bader über sein Tor gegen Kiel

Als Gemeinschaft wollen wir extrem viel erreichen und können das auch. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, diese Gemeinschaft komplett nach außen zu tragen.

Torsten Lieberknecht vor dem Kiel-Spiel über die Bedeutung der Fans

“Mit Klaus hinter mir weiß ich auch ganz genau, dass er alles abräumt. Manchmal auch ein bisschen zu viel.”

Tobias Kempe über seinen Mitspieler Klaus Gjasula

Ich weiß nur, dass es schöner ist im Weserstadion zu spielen als auf dem ehrwürdigen Platz 11. Da habe ich nämlich die meisten Spiele bestreiten müssen mit Eintracht Braunschweig.

Torsten Lieberknecht über seine Bremen-Erinnerungen

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Und vor dem Spiel ist nach dem Spiel. Macht Euch da mal Gedanken drüber!

Torsten Lieberknecht gibt Denkanstöße

Wir spielen wieder – ähnlich wie gegen Aue oder Ingolstadt – gegen einen Gegner, wo wir als Mannschaft das Spiel nicht mit Übermut angehen dürfen, sondern mit einem gewissen Respekt.

Torsten Lieberknecht gibt nicht viel auf die Tabellensituation vor dem Sandhausen-Spiel

Punkten, punkten, weitermachen!

Torsten Lieberknecht gibt das Motto für die kommenden Wochen aus

Hat er schon wieder so viele gelbe Karten? Damit musst du rechnen.

Torsten Lieberknecht über die 10. gelbe Karte für Klaus Gjasula

Wir sind bei der Musik dabei und nerven irgendwo auch.

Torsten Lieberknecht und seine Standortbestimmung

Das Entscheidende ist: Auf welchem Platz stehst Du am letzten Spieltag.

Torsten Lieberknecht und seine Sicht auf die Tabelle

Es ist schon langweilig hier. Ich spiele halt die ganze Zeit Gitarre. Es hat sich noch keiner beschwert. Aber auch noch keiner geklatscht.

Torsten Lieberknecht über die Zeit in der Quarantäne

Zwischendrin habe ich überlegt, ob ich nicht auf Netflix "Der Tinder-Schwindler" gucken soll, weil mir das alles zu spannend war.

Torsten Lieberknecht über sein TV-Erlebnis beim Hannover-Spiel