Skip to main content

Das sind natürlich auch Spieler mit Namen auf der Bank, die man schon mal gehört hat.

Fabian Holland über die Qualität der Dortmunder Auswechselspieler

Wir müssen totale Hingabe zeigen. Die Leute sollen das spüren. Aber das bedingt sich gegenseitig. Die Jungs brauchen Vertrauen, nicht das erste Murren, wenn der erste Pass nicht ankommt.

Torsten Lieberknecht fordert Hingabe

Herzlichen Dank an alle, die mich gewählt haben. Ich nehme das Voting stellvertretend für die Mannschaft entgegen, die meiner Meinung nach im Jahr 2023 einen fantastischen Job gemacht hat. Sportlich war es für mich und den Großteil des Teams das vermutlich erfolgreichste der gesamten Karriere. Im Mai durften wir eine tolle Saison mit dem verdienten Aufstieg krönen, dabei haben wir einige Teams hinter uns gelassen, die vor der Runde noch über uns prognostiziert wurden. Und seit Sommer dürfen wir unseren Traum von der Bundesliga leben. Ich freue mich riesig auf jede einzelne Bundesliga-Partie und weiß es - wie jeder in der Mannschaft - zu schätzen, dass ich mich mit Darmstadt 98 mit den besten Klubs in Deutschland messen darf. Ich hoffe, dass ich nach meiner Verletzung möglichst bald wieder auf dem Platz stehen kann um dem Team dabei zu helfen, dass wir im Mai den Klassenerhalt feiern können.

Marvin Mehlem sagt Danke für die Wahl zum Lilien-Spieler des Jahres

Wir wollen alle den Darmstädtern einfach mal wieder Punkte bescheren. Wir haben die Möglichkeit, das in Hoffenheim zu tun. Ich erwarte, dass wir dort alles reinlegen.

Lieberknecht hofft auf die Bescherung

Ich fiebere für meine Mannschaft mit, ich fiebere für unsere Fans mit, ich fiebere für die Stadt Darmstadt mit, für alle Sponsoren, für unsere. Geschäftsführung und für alle Mitarbeiter - damit wir sie alle mit einem Sieg belohnen.

Torsten Lieberknecht hat Lilien-Fieber

Wir wollen mutig und frech bleiben und uns nicht beeindrucken lassen, wenn mal etwas nicht funktioniert. So ein Fußballspiel wird eben immer auch erschwert durch den Gegner.

Torsten Lieberknecht will sich vom Gegner nicht irritieren lassen

Mir haben sehr viele nach dem Aufstieg gesagt: Genießt das, das ist ein unglaubliches Erlebnis. Aber mir war klar, dass es ganz schnell vorbei ist mit dem Genießen.

Torsten Lieberknecht würde gerne mehr genießen

Nicht vergessen, heute Schuhen rausstellen.

Kalauer der Woche zum Nikolaustag

Die Fans in der Kurve haben uns gesagt, dass wir alle gemeinsam - Verein, Mannschaft, Trainerteam, Fans - an einem Strang ziehen müssen. Dann schaffen wir es.

Christoph Klarer über die Ansprach der Fans nach der Niederlage gegen Köln

Wir wollen mal wieder einen Dreier einfahren. Wir brauchen jeden Mann. Wir brauchen jeden Zentimeter, den wir beackern und belaufen müssen, in der Offensive wie in der Defensive. Und wir brauchen eine massive Unterstützung unserer Fans.

Torsten Lieberknecht gibt die Devise für das Köln-Spiel aus

Es ist wichtig, dass wir sehr aufmerksam sind - gerade in der Verteidigungsphase, wie wir da anlaufen und Räume zustellen.

Torsten Lieberknecht legt gegen Freiburg den Fokus auf eine aufmerksame Defensive

“Wir erwarten eine Mannschaft, die mit sehr viel Intensität auftreten wird, gute Umschaltphasen hat und auch im Spiel mit dem Ball weiß, was sie zu tun hat.”

Lieberknecht-Vertreter Ovid Hajou über Gegner Mainz

Wenn das Stadion brodelt, wenn es mitfiebert und vielleicht auch mal über eine Schwächephase hinweggeht, kann es dazu antreiben, dass die Heimmannschaft gewinnt. Deswegen freue ich mich auf das Heimspiel gegen Bochum.

Torsten Lieberknecht beschwört die Heimatmosphäre

Wenn dem Kollegen in Elversberg ein paar Millionen fehlen, kann er irgendwo anrufen. Ich kann auch irgendwo anrufen. Aber da geht niemand dran.

Rüdiger Fritsch über Mäzene

Ich hoffe, dass unsere 6.000 Fans genauso laut sind in München. 

Torsten Lieberknecht auf die Frage, was sich die Lilien von Bayerns Champions-League-Gegner Galatasaray Istanbul abschauen können