Die Länderspiel-Pause hat der Lilienblog genutzt, um etwas durchzuatmen. Doch während Lilienblog-Autor Stephan Köhnlein erholt, braungebrannt und voller Tatendrang aus der Pause kam, sah das beim SV Darmstadt 98 ein wenig anders aus.

Sonntag

Die weiteste Reise zu einem Liga-Auswärtsspiel in dieser Saison kann ich leider nicht mitmachen, sondern muss das Spiel im Fernsehen verfolgen. Aber Fotograf Arthur Schönbein ist vor Ort und bringt zumindest schöne Fotos mit. Dass die Lilien bei Hansa leer ausgehen, hat verschiedene Gründe: zwei Standard-Gegentore, ausgelassene Torchancen und über weite Strecken kein richtiger Zugriff auf die Partie. Nach dem schwierig-schlechten Start und drei starken Spielen nun wieder ein Dämpfer in der bislang ziemlich wechselhaften Saison.

FC Hansa Rostock - SV Darmstadt 98

Betretene Gesichter beim SV Darmstadt 98 nach der Niederlage in Rostock

Montag

Wir lassen den Lilien-Spieler des Spieltags wählen. Nach den guten Spielen zuvor hatten einige Leserinnen und Leser keinen Spieler hervorheben wollen, weil die gesamte Mannschaft so gut gewesen sei. Nun wollten einige keinen Spieler hervorheben, weil die gesamte Mannschaft so schlecht gewesen sei. Fußball ist eben ein schnelllebiges Geschäft. Die, die dann doch abstimmten, sprachen sich jedoch klar für Keeper Marcel Schuhen aus. Es ist bereits das zweite Mal hintereinander, dass die Lilienblog-Leserschaft Schuhen zum Spieler des Spiels wählten.

FC Hansa Rostock - SV Darmstadt 98

Rostock jubelt, Marcel Schuhen ist genervt

Mittwoch

Medienrunde via Videokonferenz mit Angreifer Luca Pfeiffer: Ich stelle eine Frage, mein Rechner meldet “Akkustand niedrig” und noch bevor der Spieler antwortet, wird der Bildschirm schwarz. “Jetzt ist er raus”, konstatiert Pfeiffer trocken, beantwortet die Frage auf Bitte des Pressesprechers trotzdem. Ich bekomme später das Soundfile zugeschickt. Super Service!

Kurz zuvor war bekannt geworden, dass Braydon Manu mit einem Muskelfaserriss ausfällt. Schon die dritte Zwangspause in der noch jungen Saison für den Flügelspieler, der sich zuletzt wieder an die Mannschaft herangekämpft hatte und sogar erstmals für die ghanaische Fußball-Nationalelf nominiert worden war. Erinnerungen an den unglücklichen Felix Platte werden wach, der sich auch immer wieder herankämpfte und dann die nächste Verletzung zuzog. Zwei Tage später immerhin vorsichtige Entwarnung: Es ist nur ein “kleiner Muskelfaserriss”.

Braydon Manu, SV Darmstadt 98

Braydon Manu hat im Moment wenig Grund zum Lachen

Donnerstag

Interview mit Athletiktrainer Kai Peter Schmitz, Anlass ist die Partie gegen Dynamo Dresden, wo Schmitz vor gut zwei Jahren sein einziges Spiel als Cheftrainer bei den Lilien absolvierte. Mitten im Gespräch kommen Sandro Sirigu und Co-Trainer Ovid Hajou herein. “Sandro ist jetzt nur reingeplatzt, weil er damals nicht im Kader war”, scherzt Schmitz. Hajou hätte erst recht einen Grund zum Stören gehabt. Schließlich verlor er nach der 0:2-Niederlage gegen die Lilien zusammen mit Cheftrainer Maik Walpurgis seinen Job als Co-Trainer in Dresden.

Freitag

Überschaubares Medieninteresse bei der Vor-Spieltags-Pressekonferenz mit dem Trainer: Nur Echo, FFH sowie Lilienblog/”kicker” in Personalunion sind da. Auf Nachfrage räumt Torsten Lieberknecht sogar ein, dass er die Mannschaft im Vergleich zum Rostock-Spiel voraussichtlich verändern werde, relativiert das dann, um am Ende schmunzelnd zu sagen: “Aber es ist schon weit rausgelehnt von mir, dass ich sage, dass es eine Veränderung gibt.”

 

Bildquellen

  • HRO-SVD-2021-22-blog-0029: Arthur Schönbein
  • HRO-SVD-2021-22-blog-0027: Arthur Schönbein
  • Manu-Braydon-33 Kopie: Arthur Schönbein
  • SVD-OSN-2019-20-sonstiges-004: Arthur Schönbein

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.