Unser Ziel ist es, zu punkten und bestmöglich einen Dreier zu holen. Das ist uns letzte Saison nicht gegen den KSC gelungen. Diese Mission wollen wir jetzt erfüllen.

Torsten Lieberknecht und die Karlsruhe-Mission

Ich habe ein tausendprozentiges Vertrauen in meine Spieler. Sie wissen, dass sie Fehler machen und sich menschlich zeigen dürfen. Das Einzige, was ich von ihnen erwarte ist, dass sie ihr Herz auf dem Platz lassen.

Torsten Lieberknecht über seine Erwartungen

Er ist im System Nationalmannschaft und im eigenen Team so drin, dass er hier nicht mit einer Persönlichkeitsveränderung auftritt.

Torsten Lieberknecht über Länderspiel-Rückkehrer Klaus Gjasula

Ich habe meinen Jungs gesagt, dass das heute ein bisschen was von Catenaccio hatte. Aber ich musste ihnen erstmal erklären, was Catenaccio ist, weil sie das nicht wussten. Weil sie nur nach vorne verteidigen wollen.

Torsten Lieberknecht über die neue Defensiv-Philosophie

Nürnberg oder Kaiserslautern - das ist schon ein Privileg, immer wieder dabei sein zu dürfen. Aber es ist auch ein Privileg für diese Mannschaften, gegen uns zu spielen.

Torsten Lieberknecht über Privilegien