Skip to main content

Der SV Darmstadt 1898 e.V. begeht am 22. Mai 2023 sein 125. Jubiläum, obwohl er erst am 11. November 1919 gegründet wurde. Wie passt das zusammen? Nun, am 22. Mai 1898 wurde der FK Olympia Darmstadt 1898 gegründet, einer von zwei Vereinen (der andere war der SC Darmstadt 1905), die 1919 zum SV Darmstadt 98 fusionierten.

Die Olympianer waren neben den Kickern vom Darmstädter FC 1897 sicherlich Pioniere des Darmstädter Fußballs. Aber sie waren nicht die ersten, denn der Fußball hielt wesentlich früher Einzug in Darmstadt. Alles begann mit Prinzessin Alice von Großbritannien und Irland, die als zweite Tochter der britischen Königin Victoria und deren Gatten Albert von Sachsen-Coburg und Gotha am 25. April 1843 in London geboren wurde.

Prinzessin Alice und Großherzog Ludwig IV. von Hessen

Prinzessin Alice und Großherzog Ludwig IV. von Hessen

Prinzessin Alice heiratete am 1. Juli 1862 in Osborne House auf der Isle of White, das der Königsfamilie noch heute gehört, den späteren Großherzog Ludwig IV. von Hessen und bei Rhein. Bald nach der Hochzeit siedelte das junge Paar nach Darmstadt um, wohnte zunächst im Prinz-Carl-Palais (heute Sitz der Deutschen Rentenversicherung in der Wilhelminenstraße) und dann im sogenannten Neuen Palais. Zu ihrem Gefolge gehörten Bedienstete sowie Soldaten und deren Familien, so dass sich alsbald eine englische Kolonie in Darmstadt ansiedelte. Die Engländer waren schon damals sportbegeistert und nicht zuletzt der Fußball zog sie in ihren Bann. Diese Sportbegeisterung teilte übrigens auch die junge Prinzessin und später ihr älterer Sohn, der nachmalige Großherzog Ernst-Ludwig, der diese „erbte“.

Prinz Carl Palais

Das Prinz-Carl-Palais – heute sitzt dort die Deutsche Rentenversicherung

“Ein blutiges Spiel”

Großherzog Ernst Ludwig berichtet in seinen Erinnerungen zu seiner Kindheit und Jugend, dass es damals „eine Menge junger Engländer gab, welche da waren, um Deutsch zu lernen oder eine englische Presse zum Offiziersberuf besuchten. Sie hatten einen richtigen Fußballklub. Nun wollten ältere von meinen Kameraden, die unter der Hand mitgespielt hatten, in den Klub eintreten. Dieses wurde von dem Rektor des Gymnasiums streng verboten, denn ‚Es wäre ein blutiges Spiel‘. Man kann sich die Wut der jungen Menschen denken.“ Gleichwohl spielten in der englischen Mannschaft später auch Darmstädter Jungen mit, allerdings „inkognito“.“

Von dieser Offizierspresse und dem Fußballklub berichtet auch Max von Preuschen. Er beginnt seine „Jugenderinnerungen“ nach eigenem Bekunden 1873. Ziemlich zu Beginn seiner Ausführungen schreibt er: „Der ‚Exert‘ war besonders auch an Samstagnachmittagen das Ziel vieler Hunderter von Heinern. An diesen Nachmittagen […] spielten einige dreißig bis vierzig junge Engländer, die Insassen des Wilkinsonschen Militärvorbereitungsinstituts in der Heinrichstraße, auf dem Platz ‚Football‘.“

Darmstadts erster Fußballverein

Aus Wilkinsons Institut ging der Darmstadt British Football-Club als erster Darmstädter Fußballverein hervor. Er taucht erstmals im Darmstädter Adressbuch 1878 unter der Bezeichnung „Fußball-Club“ auf und wird ohne Adressangabe mit dem Namen H. Galwey verbunden. 1877 erscheint kein neues Adressbuch und 1876 sind weder H. Galwey noch der Fußball-Club verzeichnet. Ergo muss dieser entweder 1877 oder 1878 gegründet worden sein.

Für 1879 liegt wieder kein Adressbuch vor. Das Adressbuch von 1880 weist den Fußball-Club unter der Heinrichstraße 108 (Bessunger Seite) und unter einem großbritannischen Oberst a.D. namens Wilkinson aus. Dies bleibt auch in den Folgejahren so, allerdings wird aus der Heinrichstraße 108 ab 1882 die Hausnummer 108 ½. Bei einem Blick auf den Darmstädter Stadtplan aus dieser Zeit, muss die damalige Heinrichstraße 108 bzw. 108 ½ wohl einer der heutigen Hausnummern 23-27 entsprechen.

Thomas Spengler und Mignon Löffler-Ensgraber beleuchten für den Lilienblog in einer siebenteiligen Serie die Geschichte des SV Darmstadt 98.

Im zweiten Teil geht es um die Vereinsgründung durch die Familien Ensgraber.

Alle Beiträge auf einen Blick:

Euch gefällt der Lilienblog? Dann unterstützt unsere Arbeit und gebt uns hier einen aus!

Bildquellen

  • Ludwig_IV_Alice2_Wikipedia: Wikipedia
  • Prinz_Carl_Palais1_Wikipedia: Wikipedia
  • Neues_Palais3_Wikipedia: Wikipedia

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.