Corona, Kommunikation, ein Quälix und ein Herz für Kinder – die Woche mit dem SV Darmstadt 98 aus Sicht von Lilienblog-Autor Stephan Köhnlein.

Montag

Nach drei freien Tagen kehrt zunächst nur eine Rumpfmannschaft auf den Trainingsplatz zurück: Gerade zwölf Profis stehen Trainer Torsten Lieberknecht zur Verfügung, der Großteil fehlt wegen des Corona-Ausbruchs.

Dienstag

Die Lilien haben die Kommunikationsstrategie geändert. Nachdem über viele Wochen das A-Wort tabu war, spricht nun auch Tobias Kempe ganz offen über den Aufstieg. “Ich möchte, dass jeder einmal mitbekommt, wie es ist, mit so einem geilen Verein aufzusteigen”, sagte der Mittelfeldspieler, der den SV Darmstadt 98 mit seinem Freistoß am letzten Spieltag der Saison 2014/15 in die Bundesliga geschossen hatte. “Das ist das Größte, was in einer Karriere passieren kann. Und das habe ich den Jungs ein bisschen vermittelt.” Damit ist der Routinier übrigens auch seinem eigenen Zeitplan untreu geworden. Ende Oktober hatte er auf die Frage nach dem Aufstieg noch gesagt: “Die Frage kannst du mir nächstes Jahr im Mai noch mal stellen.”

SV Darmstadt 98 - Hansa Rostock

Mittwoch

Bei der Mittwochfrage des Lilienblogs zeigten sich die Teilnehmenden optimistisch: 71 Prozent erwarteten, dass der SV Darmstadt 98 gut aus der Länderspielpause kommt und gegen Kiel gewinnt. Sie sollten Recht behalten.

Wie kommen die Lilien diesmal aus der Länderspielpause?

  • Gut, es gibt einen Sieg gegen Kiel (71%, 114 Votes)
  • Mittel, diesmal gibt es ein Remis gegen Kiel (16%, 26 Votes)
  • Weiß nicht (9%, 14 Votes)
  • Schlecht, es gibt eine Niederlage gegen Kiel (4%, 6 Votes)

Total Voters: 160

Loading ... Loading ...

Donnerstag

Das erste Interview mit Christopher Busse, dem neuen Athletiktrainer der Lilien. Sympathisch, offen, reflektiert, erklärt er, wieso er unter anderem, wieso die Spieler dafür dankbar sind, dass er sie auch einmal quält. Das Interview erscheint im Lauf dieser Woche.

Christopher Busse, SV Darmstadt 98

Christopher Busse, SV Darmstadt 98

Freitag

Torsten Lieberknecht freut sich, dass alle von Corona betroffenen Spieler wieder im Training stehen, räumt aber ein, dass noch nicht alle wieder körperlich voll auf der Höhe seien. “Letztendlich kann ich mich gut rausreden, weil der Arzt die Aufstellung macht”, scherzt er. “Wenn die nichts ist, dann wissen wir ja, wer schuld ist.” Explizit sucht er zudem den Schulterschluss mit den Fans und betont, dass man gemeinsam viel erreichen könne.

Samstag

Der Beweis folgt am nächsten Tag zunächst außerhalb des Platzes: Nach dem Wintereinbruch sucht der Verein am Morgen über die Sozialen Medien Helfer zum Schneeräumen. Mehr als 50 Freiwillige melden sich, das Spiel kann unter guten Bedingungen stattfinden und Spieler wie Offizielle sind begeistert. “Wenn ich daran denke, dass die Fans heute den Platz für uns geräumt haben, dann bekomme ich Gänsehaut”, sagt etwa Keeper Marcel Schuhen. “Das zeigt, was diesen Verein ausmacht. Das ist einfach nur geil.”

Ziemlich ungefährdet gewinnt die Mannschaft gegen Kiel, wobei Rechtsverteidiger Matthias Bader überragt und später zum Lilien-Spieler des Spieltags gewählt wird. Nach der Partie zeigt das Team dann auch ein Herz für Kinder, als die Sprösslinge von zwei Spielern auch noch ihren großen Auftritt bekommen und sich auf dem Feld versuchen dürfen.

SV Darmstadt 98 - Holstein Kiel

 

Bildquellen

  • SVD-HRO-2021-22-blog-0015: Arthur Schönbein
  • SGD-SVD-2021-22-blog-0003b: Arthur Schönbein
  • SVD-KSV-2021-22-blog-0053: Arthur Schönbein
  • SVD-OSN-2019-20-sonstiges-004: Arthur Schönbein

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.